Veröffentlicht inPromi-TV

„Wer wird Millionär“ (RTL): Günther Jauch sorgt direkt zu Show-Beginn für Patzer – „Peinlich“

Seit dem 3. September 1999 wird die RTL-Show „Wer wird Millionär“ ausgestrahlt und von Günther Jauch moderiert. Das sind mittlerweile also fast genau 23 Jahre!Und nach 23 Jahren im Amt als Moderator bei „Wer wird Millionär“ sollte Günther Jauch eigentlich jeden einzelnen Schritt der RTL-Sendung bis ins Detail kennen.„Wer wird Millionär“: Günther Jauch unterläuft ein […]

© IMAGO / Sven Simon

Das ist Günther Jauch

Mehr Infos über den Quiz-Master

Seit dem 3. September 1999 wird die RTL-Show „Wer wird Millionär“ ausgestrahlt und von Günther Jauch moderiert. Das sind mittlerweile also fast genau 23 Jahre!

Und nach 23 Jahren im Amt als Moderator bei „Wer wird Millionär“ sollte Günther Jauch eigentlich jeden einzelnen Schritt der RTL-Sendung bis ins Detail kennen.

„Wer wird Millionär“: Günther Jauch unterläuft ein kleiner Fehler

Doch Pustekuchen! Gleich zu Beginn des „Zocker Specials“ am Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) passiert dem sonst so souveränen TV-Gesicht ein kleiner Patzer direkt zu Beginn der Show.

Günther Jauch
„Wer wird Millionär“ (RTL): Günther Jauch passierte ein kleiner Schnitzer in der Show. Foto: IMAGO / Sven Simon

Der Moment ist für die treue Stammzuschauerschaft eigentlich fast schon legendär: Die „Wer wird Millionär“-Titelmelodie wird gespielt, eine Stimme im Hintergrund heißt die Zuschauer willkommen, stellt die jeweiligen Kandidaten vor und Günther Jauch erscheint im Studio. Jubel.

„Wer wird Millionär“: Günther Jauch läuft zu weit in das Studio hinein

Doch bei dieser Sendung läuft es irgendwie anders. „Das fängt gut an, ich bin zu weit gegangen. Ich hätte da stehen bleiben sollen, oder?“, fragt Günther Jauch das Produktions-Team nachdem er das Studio betritt.


Weitere Themen zu „Wer wird Millionär“:


Da hat Günther Jauch sich wohl etwas zu weit ins Studio hineinbewegt – dabei müsste der 66-Jährige doch eigentlich wissen, was zu tun ist. „Ich fang nochmal an“, kündigt er an. „Ich bin zu weit gelaufen. Ich mach die Sendung noch nicht so lange“, witzelt er – und amüsiert damit das Publikum im Studio.

„Wer wird Millionär“: Alles nochmal auf Anfang

„Peinlich. Wenn das so weiter geht“, macht sich der Moderator so seine Gedanken. Aber dann darf er tatsächlich nochmal von vorne anfangen und nochmal das Studio betreten. Und diesmal klappt auch alles.

Na, dann kann die Show ja beginnen.