„Wer wird Millionär?“-Kandidat verprasst Joker – Günther Jauch will helfen, liegt DAMIT aber grob falsch

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Günther Jauch ist nach seiner langjährigen Erfahrung als „Wer wird Millionär?“-Moderator längst ein Profi in Sachen Quizfragen. Bei der 64.000 Euro-Frage von Christoph wird es allerdings knifflig.

„Was lässt Frau häufig fachgerecht behandeln, weil es als unschön empfunden wird?“, will Jauch von seinem Kandidaten wissen. Der zückt gleich mehrere Joker, um Hilfe zu bekommen. Und vertraut am Ende noch auf den Quizstar höchstpersönlich. Doch der liegt mit seiner Einschätzung grob falsch.

„Wer wird Millionär?“: Kandidat verprasst seine Joker für Beauty-Frage

Die Auswahl der Antwortmöglichkeiten kann der RTL-Kandidat bereits durch einen 50/50-Joker minimieren. Es bleiben die Antwortmöglichkeiten B) „Erdbeerkinn“ oder D) „Stachelhals“.

---------------------------------------------

Wer wird Millionär?“: Das musst du über die RTL-Show wissen

  • „Wer wird Millionär?“ wurde das erste Mal am 3. September 1999 im RTL-Programm ausgestrahlt
  • „Wer wird Millionär?“ basiert auf der britischen Quizshow „Who wants to be a Millionaire?“
  • Die Idee für die Show hatten David Briggs,
    Mike Whitehill und Steven Knight
  • Anmelden können sich die Kandidaten online oder per Post

---------------------------------------------

Eine Freundin von Christoph soll helfen. Mit einem Telefonjoker wird sie um Rat gebeten. Ob sie denn auch die Richtige dafür ist, will Jauch vorab noch wissen. Dass sich besagte Freundin bereits selbst einem Schönheitseingriff unterzogen hat und deshalb mit Fachwissen glänzen kann, weiß Christoph allerdings nicht. Als sie schließlich am Telefon ist, sagt der RTL-Moderator direkt mal vorab: „Ich sehe gerade ihr Bild hier vorne und glaube, dass sie mit der Frage gar nichts anfangen könnten.“

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch rät Kandidat DAZU

In der Tat, ist sich Christophs Freundin bei ihrer Antwort nicht ganz sicher, entscheidet sich aber für das „Erdbeerkinn“. Damit sollte die Sache klar sein – denkt man. Denn nach einem kurzen Dialog mit Günther Jauch ist sein Kandidat versunsichert.

Der Moderator schlägt den Publikumsjoker vor, bei dem er sicher ist, dass mindestens 15 Menschen aufstehen werden – darunter auch eine Vielzahl von Frauen. Christoph vertraut dem erfahrenen Jauch und setzt alles auf diese letzte Karte. Doch anders als angekündigt, bleibt die große Runde von Experten aus.

---------------------------------------------

Mehr zu „Wer wird Millionär?“ und RTL:

---------------------------------------------

Gerade einmal drei Menschen stehen auf, um Christoph zu helfen. „Ich glaube es nicht“, kommentiert Jauch, der mit seiner Einschätzung ordentlich daneben lag. Immerhin: Christoph hat Glück und entscheidet sich zwischen der mageren Auswahl für die richtige Dame, die ihm zu „Erdbeerkinn“ rät. „Ihre Erklärung war leider falsch, Ihre Antwort war aber richtig“, löst Jauch anschließend auf.

Hier erfährst du, bei welchem Thema „Wer wird Millionär?“-Star Günther Jauch trotz langjähriger RTL-Karriere passen musste.