„Wer wird Millionär?“: Sex-Unfall sorgt für Diskussionen – Zuschauer empört

Das ist Günther Jauch

Das ist Günther Jauch

Beschreibung anzeigen

Diese Ausgabe von „Wer wird Millionär?“ hatte es in sich. Bereits zu Beginn der RTL-Quizshow wurde es äußerst pikant.

„Sich über 'Layla' aufregen, aber dann solche Diskussionen bei 'Wer wird Millionär?' um 20.25 Uhr, wenn Kinder zuschauen“, lautete der Kommentar eines empörten Zuschauers bei Twitter. Dass es so anzüglich werden würde, hätte Günther Jauch jedoch selbst nicht erwartet.

„Wer wird Millionär?“: Arzt berichtet von skurrilen Sex-Unfällen – „Wie beim 'Bachelor'“

Schließlich fing die Sendung völlig harmlos an: Als erster Kandidat der „3-Millionen-Euro-Woche“ nahm der Hamburger Arzt Zekihan Büyükyilmaz Platz auf dem heiß begehrten Stuhl. Nachdem er die 500-Euro-Frage gelöst hatte, befragte Günther Jauch ihn zu seinem Berufsalltag als Orthopäde an einer Klinik.

„Gibt es auch originelle Leiden, mit denen man bei Ihnen erscheint?“, wollte der RTL-Moderator wissen. Da fielen Zekihan sofort zwei skurrile Fälle ein, die er wohl niemals vergessen wird. „Es gibt vieles, was sich unsereins scheinbar doch gerne hinten einführt – ob es nun Bälle aus Bällebädern sind oder auch gerne mal eine Rose“, deutete er an. Da wurde Jauch hellhörig.

Der Kandidat berichtete daraufhin, dass ein Mann seine Partnerin zum Hochzeitstag damit überraschen wollte, dass er sich eine Rose in seinen Penis – eher gesagt in seine Harnröhre – steckte. Bis zu diesem Zeitpunkt hoffte Jauch wohl noch darauf, sich verhört zu haben: „Eine Rose oder eine Hose?“ Zekihans Antwort hätte nicht treffender ausfallen können: „Eine Rose... wie beim 'Bachelor' sozusagen.“

Günther Jauch von Berichten des „Wer wird Millionär?“-Kandidaten entsetzt

Entgeistert blickte Günther Jauch seinen Kandidaten an: „Vorne steckte die?!“ Zekihan nickte. „Geht nur nicht wieder raus, weil's hängen bleibt“, fügte der Mediziner hinzu. Schmerzerfüllt verzog Jauch das Gesicht. Auf die Frage, wie der Mann schließlich von der Rose im Penis befreit wurde, erklärte Zekihan lediglich, dass dies ein Fall für seine Kollegen in der Urologie gewesen sei.

Doch das sei längst nicht der einzige Sex-Unfall gewesen, mit dem er in der Klinik konfrontiert wurde. Ein anderer Mann, der seine Frau ebenfalls anlässlich des Hochzeitstages überraschen wollte, hatte sich einen Plastikball rektal eingeführt. „Den haben wir dann mit einem Endoskop rausgeholt. Also mit Kamera, Reinstechen, Luft rauslassen“, berichtete der Arzt. Da konnte sich Günther Jauch ein schelmisches Grinsen nicht verkneifen.

----------------------------------------

Mehr zu „Wer wird Millionär?“:

----------------------------------------

In einer vorherigen Ausgabe der Quizshow zog Günther Jauch den Zorn der „Wer wird Millionär?“-Zuschauer auf sich. Der Moderator soll seine Kandidatin manipuliert haben.