Veröffentlicht inPromi-TV

„The Taste“: Plötzlich rastet Alexander Herrmann aus – „Das ist doch keine Nussbutter!“

Solide Hausmannskost ist die Aufgabe bei „The Taste“. Kein Hexenwerk, trotzdem flippt Alexander Herrmann im Teamkochen völlig aus.

© imago images/BOBO

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Ein bekanntes Gesicht kehrt zurück auf den Bildschirm bei Sat1. Der Stuttgarter Spitzenkoch Nelson Müller hatte letztes Jahr sein eigenes Team bei „The Taste„, heute ist er Juror und möchte von den Kandidaten kreative Ideen zum Thema „Heimatküche“ sehen.

60 Minuten haben die Kandidaten in der ersten Runde Zeit, um ihre perfekte Version von deutscher Hausmannskost auf den Löffel zu bringen. Das Motto im Teamkochen sind die vier Himmelsrichtungen, und die vier Teamkapitäne sind mit ihren Losen sehr zufrieden.

„The Taste“ – Königsberger Klopse, Senfeier, Hühnerfrikassee

Für das Team Gelb von Alexander Herrmann geht es thematisch in den Osten. „Da ist die Fallhöhe relativ hoch, das ist eben das Problem an der Sache“, befürchtet Dennis (44). Der Frisör aus der Nähe von Erfurt setzt sich selbst unter Druck, schließlich kocht er ein Lieblingsessen aus seiner Kindheit.

Seine Idee: Sous-vide gegartes Onsen-Ei von der Wachtel, Senfsoße, Erbsen und Rote Bete.
Kann Dennis sich intern gegen Diegos Hühnerfrikassee und die Königsberger Klopse von Pia durchsetzen? Thüringer Küche ist genau sein Ding, und Dennis sieht gute Chancen, dass sein Löffel geschickt wird. Also ran an die Töpfe.

Plötzlich verliert Alexander Herrmann total die Fassung

Wie aus heiterem Himmel rastet Alexander Hermann aus und schreit: „Das ist keine Nussbutter mein Freund, das ist nämlich nicht geröstet. Das ist einfach fette Butter“, raunzt er seinen Schützling an, „Und warum? Weil du einfach huschi huschi huschi gemacht hast!“ Selten hat man den Sternekoch so wütend erlebt.


Mehr zum Thema:


Aber Dennis lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. „Da war der Ton ganz kurz sehr rau – und hab ich gefühlt als wär ich 16 und Lehrling und muss gleich zur Starfarbeit“, schmunzelt der Friseur mit dem bärigen Gemüt.

Beim Verkosten beginnt Nelson Müller mit dem „Süden“, einem Zwiebelrostbraten mit Spätzle – ganz nach dem Geschmack von Alex Kumptner. Aus dem „Norden“ von Team Tim Raue gibt es Backfisch mit Kartoffelsalat und Remoulade. Frank Rosin schickt Königsberger Klopse ins Rennen. Jetzt ist Team Gelb dran. „Krass!“, meint Müller, der auch ein Restaurant in Essen besitzt. „Ein Löffel voller Überraschungen. Funky!“

Doch leider war ihm die Geschmackswelt zu weit weg vom Original. Das Senfei fällt durch. Alexander Herrmann empfindet das als emotionalen Skandal. Er muss einen seiner Kandidaten nach Hause schicken.

Wer das ist, erfahren Fans der Kochshow mittwochs auf Sat1 oder schon vorab auf joyn+.