Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“ aus Münster: Zuschauer treten in Streik! „Kann ich leider nicht mehr gucken“

„Tatort“ aus Münster: Zuschauer treten in Streik! „Kann ich leider nicht mehr gucken“

„Tatort“ aus Münster: Zuschauer treten in Streik! „Kann ich leider nicht mehr gucken“

„Tatort“ aus Münster: Zuschauer treten in Streik! „Kann ich leider nicht mehr gucken“

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Eigentlich sind Axel Prahl und Jan Josef Liefers echte Kult-Stars. Am Sonntagabend (16. Januar) feierten sie ein Jubiläum im Ersten. Der Münster-„Tatort“ wurde 20 Jahre alt. Zum Feiern war vielen Fans allerdings gar nicht zu Mute.

Lange Zeit galt der „Tatort“ aus Münster als einer der beliebtesten, doch inzwischen hagelt es zunehmend Kritik für das Ermittler-Duo Thiel und Börne. Die Zuschauer lassen den Sonntagskrimi nun sogar nur wegen dem Duo ausfallen.

„Tatort“-Zuschauer von Münster-Ermittler enttäuscht: „So billig!“

Die Meinungen über den „Tatort“ gehen seit Jahren weit auseinander, doch auf die treue Fangemeinde der ARD-Krimis ist immer Verlass gewesen – bis jetzt. Unter einer Vorankündigung zum neuen „Tatort: Des Teufels langer Atem“ bei Facebook wird deutlich: Die Zuschauer haben langsam, aber sicher genug von Thiel und Börne.

„Früher waren die beiden mal richtig gut, hatte es auch gerne gesehen, dann fing es an, Comedy ähnlich zu werden. Ab da an war ich raus“, beschwert sich eine Dame. „Ganz genau! So billig albern, dass es einfach nicht mehr geht. Schade, fand sie früher auch gut“, pflichtet ihr eine Nutzerin bei. Von einer anderen heißt es: „So sehe ich das auch. Ein guter ‚Tatort‘ muss doch nicht lustig sein, sondern spannend.“

—————————————-

Das ist der ARD-„Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

—————————————-

ARD-Zuschauer boykottieren Münster-Team: „Schon wieder ein Sonntag ohne ‚Tatort’“

Eine Meinung, die viele Fans der ARD-Serie zu teilen scheinen:

  • „Münster ist nur noch krampfhaft lustig.“
  • „Schon wieder ein Sonntag ohne ‚Tatort‘. Den Klamauk kann man sich doch nicht geben.“
  • „Münster hat nichts mit einem vernünftigen ‚Tatort‘ zu tun. Das gleicht eher einem ‚Didi-Film‘ aus den 80er-Jahren.“
  • „Too much Comedy. Eine Prise Humor gefällt mir immer. Besonders, wenn er nicht platt ist. Aber hier ist Slapstick Konzept geworden. Ermüdend!“
  • „Mittlerweile nur noch Kinderfasching.“

Heftige Vorwürfe der sonst so treuen Fans. Klingt ganz so, als müssten sich die Serienmacher schleunigst etwas Neues für Thiel und Börne einfallen lassen.

+++ ESC: Jetzt wird alles anders! Diese Regeländerung soll Deutschland zum Sieg verhelfen +++

Doch die Kritik gilt nicht nur den Drehbuchautoren, sondern auch einem bestimmten Darsteller. Jan Josef Liefers steht seit seiner Teilnahme an der „Alles dicht machen“-Aktion immer wieder unter Beschuss. „Seit Liefers Ausflug ins Reich der Schwurbler mag ich mir den nicht mehr so recht angucken“, wütet ein Mann in den Facebook-Kommentaren.

—————————————-

Mehr zum „Tatort“:

—————————————-

Eine andere Zuschauerin gibt zu: „Um Axel Prahl tut es mir leid, aber Liefers kann ich leider nicht mehr gucken.“

Von welchem Schauspielkollegen „Tatort“-Star Jan Josef Liefers kürzlich eine öffentliche Rüge kassiert hat, liest du hier.