Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“-Comeback von Heike Makatsch: Schauspielerin spricht Klartext – darum hat die Rückkehr drei Jahre gedauert

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Drei Jahre lang mussten die „Tatort“-Fans auf diesen Moment warten. Am Sonntag war es endlich wieder so weit: Heike Makatsch schlüpfte erneut in die Rolle der Kommissarin Ellen Berlinger.

Im neuen „Tatort: Blind Date“ klärte sie den Mord an einem Tankwart auf und führte die ARD-Zuschauer durch einen nervenaufreibenden Abend. Doch die Fans stellten sich dabei nur eine Frage: Wieso haben wir Heike Makatsch nicht schon viel früher im Mainzer „Tatort“ zu sehen bekommen?

„Tatort“-Star Heike Makatsch gibt ARD die Schuld – „Mit mir hat das wenig zu tun“

Sie gilt als eine der bekanntesten und gefragtesten Schauspielerinnen Deutschlands. Hatte Heike Makatsch also einfach keine Lust mehr auf den „Tatort“? Nein, dass es lange Zeit keinen neuen Fall aus Mainz gab, habe nicht an ihr gelegen, wie die gebürtige Düsseldorferin nun im „t-online“-Interview klarstellte.

„Das ist Produktions- und Sendersache. Mit mir hat das wenig zu tun. Das sind langwierige Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Oft stecken Finanzierungsthematiken dahinter“, erklärte die 50-Jährige die lange Pause. Der letzte Fall mit Heike Makatsch als Ellen Berlinger wurde bereits 2018 ausgestrahlt.

—————————————-

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

—————————————-

„Tatort“: Nächster Film mit Heike Makatsch abgedreht – „Ausstrahlung für 2022 geplant“

Doch für die Fans von Heike Makatsch gebe es nun endlich wieder gute Neuigkeiten. Denn: Der nächste „Tatort“-Film mit ihr sollte nicht so lange auf sich warten lassen wie der letzte.

So habe Makatsch gerade schon ihren nächsten Fall als Ellen Berlinger abgedreht. „’Angeklagt‘ heißt der Film und die Ausstrahlung ist für nächstes Jahr geplant“, verriet die Schauspielerin.

—————————————-

Mehr zum „Tatort“:

„Tatort“: ARD mit irrem Trick – DAS hast du so noch nie gesehen

„Tatort“: Zuschauer sieht Szene, die nicht in der ARD gezeigt wurde – „Hab mich unerwartet weggeschmissen“

„Tatort“-Schauspieler Lars Eidinger: Deutliche Worte an das ARD-Publikum – „Sind doch alle keine Helden“

—————————————-

Du hast dich schon immer mal gefragt, wie viel die Produktion eines einzelnen „Tatort“-Films kostet? Die Antwort findest du hier.