Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“ aus Köln: DIESER Schauspieler wird nie wieder zu sehen sein

„Ein guter Tatort ohne Firlefanz“ kommentieren Fans den Sonntagskrimi aus Köln. Einen der Darsteller werden wir allerdings nie wieder sehen.

© WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Es ist Advent, auch beim „Tatort“ in Köln. Diesmal ermitteln Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) im Umfeld eines Lieferdienstes. Die haben zur Weihnachtszeit bekanntlich Hochsaison, und nicht nur mit Zeitdruck und Treppenhäusern, sondern auch undankbaren Kunden zu kämpfen.

Das Ermittlerduo vom Rhein gehört zu den Dienstältesten im Ersten, seit 1997 haben sie schon über 80 Fälle aufgeklärt. Die Vorfreude bei den Fans des „Tatort“ ist riesig. „Top, Immer gradlinig und ohne Firlefanz“ schreibt ein Facebook-User, ein anderer meint: „Auf die Kölner freue ich mich immer, Bin sehr gespannt, was gezeigt wird.“ Doch es gibt auch einen Wermutstropfen.

„Tatort“: Schauspieler fällt besonders auf

Titel des Sonntagskrimis: „Des anderen Last“. Nach einem tödlichen Messerangriff auf einen Paketzusteller wird kurzerhand Kollegin Natalie Förster (Tinka Fürst) in die Spedition von Sybille Jäger (Susanne Bredehöft) eingeschleust, um verdeckt zu ermitteln. Die Pakete im LKW waren leer. Geht es um einen Raubmord?

Der Kölner „Tatort“ hat eine solide Story, gewährt Einblicke in die prekäre Arbeitssituation von Paketzustellern und kommt bei den meisten Zuschauern gut an. Das liegt an der düsteren Weihnachtstimmung, aber auch an den Leistungen der Schauspieler. Die Fans in den Sozialen Medien sind sich darin einig.

Besonders ins Auge fällt Erich Lobusch, ein Rentner, der seine hilfsbereite Nachbarin mit Schnittchen bewirtet. Ein Zuschauer kommentiert auf „X“: „Alleine für den legendären und grandiosen Dieter Schaad gibt es heute eine 1!“

Dieser Star aus dem Kölner „Tatort“ ist nicht mehr am Leben

Dieter Schaad ist aus vielen anderen Fernsehproduktionen bekannt, zum Beispiel der „Lindenstraße“ und „Der Club der roten Bänder“. Was viele nicht wissen: Schaad ist nicht mehr am Leben, die Rolle im Kölner „Tatort“ war seine letzte im TV. Der Schauspieler aus Wiesbaden ist am 4. Februar 2023 im Alter von 96 Jahren verstorben. Nur drei Monate nach Abschluss der Dreharbeiten (wir berichteten).


Weitere News für Tatort-Fans:


Schaad war bis ins hohe Alter ein gefragter Schauspieler und auch in anderen „Tatort“-Produktionen zu sehen, zuletzt als griesgrämiger Patriarch Bernhard Hofer im „Tatort: Das fleißige Lieschen“ vom Saarländischen Rundfunk.