„Tatort“: ARD gibt Neuerung bekannt! ER verrät Detail – „So gut gelöst“

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Beschreibung anzeigen

Über den Berliner „Tatort“ wurde im Vorfeld schon viel diskutiert. Denn es wird sich einiges ändern. Für die Zuschauer heißt das: Der „Tatort“ in Berlin ist künftig nicht mehr so wie bisher.

Erste Eindrücke davon werden die ARD-Zuschauer bereits am Sonntagabend zu spüren bekommen.

„Tatort“: ARD verrät Neuerung

In der Berliner „Tatort“-Folge „Die Kalten und die Toten“ können sich die Fans auf ein neues Gesicht freuen. Tan Caglar, der schon bei „In aller Freundschaft“ mitspielte, übernimmt die Rolle des Kriminalassistenten Malik Aslan. Und unterstützt damit das Ermittlerteam Rubin und Karow.

„Malik Aslan sehr akribischer Kriminalassistent, ist fleißig, möchte den Fall unbedingt lösen. Oder zumindest dazu beitragen groß, damit das Ganze weiterkommt. Ich glaube, der versteht sich ganz gut mit den beiden, weil das ist sein Ding. Der Malik ist ja Rollstuhlfahrer und ich glaube, der lebt auch in so einer Welt, die aus Sarkasmus besteht“, erklärt Tan Caglar vorab im ARD-Interview.

Tatsächlich sitzt der Schauspieler auch im wahren Leben aufgrund einer Rückenmarkserkrankung im Rollstuhl.

----------------------------------------

Das ist der ARD-„Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1.100 „Tatort“-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

----------------------------------------

„Tatort“-Star Tan Caglar: „Das ist so gut gelöst“

Über seine Rolle im „Tatort“ sagt er weiter: „Das ist so gut gelöst und gemacht, weil der Malik sitzt ja im Rollstuhl. Damit wird total normal umgegangen und sogar drüber. Also übernormal, weil da werden ja Scherze drüber gemacht. Gegenseitig. Das nimmt sich aber keiner übel, weil der Malik das auch möchte. Das ist pure Inklusion.“

Weniger erfreulich ist dagegen die Tatsache, dass es der vorletzte „Tatort“ für Rubin-Kommissarin Meret Becker sein wird. Sie gab vor einigen Monaten ihren baldigen Ausstieg bekannt und wird ihren letzten großen Auftritt im Frühjahr 2022 in der Krimiserie haben.

In „Die Kalten und die Toten“ wird es für Meret Beckers Rolle aber noch mal emotional.

----------------------------------------

Mehr zum „Tatort“:

„Tatort“ (ARD) aus München verspricht Großes – doch Zuschauer haben bösen Verdacht: „Hört sich seltsam an“

„Tatort“-Star: Plötzliches Outing auf dem roten Teppich! ER macht es endlich öffentlich

„Tatort“: ARD mit irrem Trick – DAS hast du so noch nie gesehen

----------------------------------------

Darum geht’s im neuen Berliner „Tatort“:

Eine junge Frau verabredet sich über eine Dating-App mit dem Paar Dennis Ziegler und Julia Hoff zum Partymachen. Am nächsten Morgen wird in der Nähe von Dennis‘ Wohnung eine Leiche gefunden, die unkenntlich gemacht wurde. Nach der DNA-Analyse stellt sich heraus: Die Tote ist Medizinstudentin Sophia Bader. Ihre Eltern leugnen allerdings, dass sie jemals mit Dating Apps zu tun hatte. Doch Dennis gerät immer mehr ins Visier der Ermittler.

Den „Tatort“ aus Berlin kannst am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD oder in der Mediathek sehen. (jhe)

Promis und Royals

Promis und Royals