Tagesschau: Traurige Nachricht für Ex-Sprecherin Linda Zervakis – „Kloß im Hals“

„Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis bei ihrer letzten Sendung am 26. April.
„Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis bei ihrer letzten Sendung am 26. April.
Foto: picture alliance/dpa/ARD

„Das zu schreiben, fällt mir alles andere als leicht“, erklärt die ehemalige „Tagesschau“-Frau Linda Zervakis am Dienstag auf Instagram.

Sie hat schlechte Nachrichten für ihre Fans. Doch was meint Linda Zervakis nur damit?

„Tagesschau“: Ex-Sprecherin Linda Zervakis cancelt ihren Plan

Linda Zervakis wurde durch ihre Sprecherrolle bei der „Tagesschau“ bekannt, jetzt ist die Journalistin bei ProSieben zu sehen.

-------------------------

Das ist Ex-„Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis:

  • Linda Zervakis wurde am 25. Juli 1975 in Hamburg geboren
  • Ihre Eltern kamen als griechische Gastarbeiter nach Hamburg-Harburg
  • Da ihr Vater früh verstarb, arbeitete Linda Zervakis noch bis zu ihrem 28. Lebensjahr im familieneigenen Kiosk mit
  • Im Jahr 2001 begann die Journalistin ihre Arbeit beim NDR
  • Seit Mai 2010 stand sie für die „Tagesschau“ vor der Kamera
  • Linda Zervakis ist verheiratet und hat zwei Kinder
  • Am 26. April 2021 moderierte sie ihre letzte „Tagesschau“

-----------------------------------

Doch Linda Zervakis hat noch ein weiteres Standbein: Sie schreibt Bücher. Ihr aktuellstes Werk „Etsikietsi – Auf der Suche nach meinen Wurzeln“ erschien im August 2020.

Entsprechend wollte die 45-Jährige schon 2020 auf Lesetour gehen, musste diese aber wegen Corona canceln. Auch in diesem Jahr wird es nichts, wie sie am Dienstag auf Instagram schrieb.

„Kloß im Hals...Ich muss euch heute leider mitteilen, dass ich meine Lesetour absagen muss. Die war ja eigentlich letztes Jahr geplant gewesen, aber da hat mir das Monster Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht.“

+++ „Tagesschau“: Linda Zervakis spricht Klartext –sie wehrt sich DAGEGEN: „Vergesst es“ +++

„Tagesschau“: Ex-Sprecherin mit traurigen Worten – „fällt mir alles andere als leicht“

So gibt es Terminschwierigkeiten, „die in 2020 noch nicht abzusehen waren“. „Das zu schreiben, fällt mir alles andere als leicht, denn auch ich habe mich so sehr darauf gefreut, viele von euch live zu sehen“, heißt es weiter in dem Beitrag.

Die Journalistin gibt ihren Fans aber gleichzeitig Grund zur Hoffnung: „Ich werde auf jeden Fall versuchen, eine kleine Lesetour zu realisieren. Wann das sein wird, kann ich aber leider noch nicht absehen“, schreibt Zervakis und versieht die Nachricht mit einem traurigen Smiley.

---------------------

Mehr TV-News:

-------------------

Viele Fans sind traurig über die Nachricht, wollen der Ex-„Tagesschau“-Sprecherin aber weiter die Treue halten. „Sei nicht traurig, denn wir lieben dich ja und kommen auch 2057 noch zu deiner Lesung“, kommentiert eine Frau. Eine andere wirft ein, dass Linda Zervakis ja vielleicht Lesungen im Onlinestream anbieten könnte – so wie „Tagesschau“-Kollegin Judith Rakers.

Beim ZDF gibt es einen Wechsel bei den "heute"-Moderatoren. Nach dem Abschied von Petra Gerster steht die Nachfolgerin fest. Hier erfährst du mehr!(kv)