Veröffentlicht inPromi-TV

„Schlag den Star“: Ersatz-Kandidat patzt in ProSieben-Liveshow – „Noch Restalkohol im Blut“

Schlag den Star.jpg
„Schlag den Star“ geht in eine neue Runde – doch jetzt kommt die Schocknachricht. (Archivbild) Foto: Prosieben

Schock-Nachricht kurz vor der neuen Ausgabe von „Schlag den Star“! Das TV-Duell kann nicht wie geplant bei ProSieben gesendet werden.

Der Grund: Nur einen Tag vor Ausstrahlung wurde einer der beiden Kontrahenten bei „Schlag den Star“ positiv auf das Coronavirus getestet.

>> Alle Infos zu „Schlag den Staram Samstagabend erfährst du hier in unserem Liveticker!

Sonntag, der 30. Januar

01.41 Uhr: Das war’s! Es ist entschieden. Fußballer Max Kruse hat „Schlag den Star“ und einen Koffer voll mit 100.000 Euro gewonnen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

01.34 Uhr: Zum Glück hat die ProSieben-Crew eine ganze Reihe an Spielen auf Lager. Nun kommt es aber wirklich zum Finale. Und dort geht es ums „Klotzen“. Steven und Max müssen nur mithilfe ihrer Füße Bauklötze aufeinander stapeln. Wer am schnellsten ist, gewinnt 100.000 Euro. „Absoluter Nervenkitzel“, wie ein Zuschauer bei Twitter feststellt.

01.33 Uhr: Ein Satz mit X, das war wohl nix. Max Kruse gewinnt Spiel 14 und die Show geht weiter.

01.29 Uhr: Das Matchballspiel lautet „Ball ins Glas“. Der Name ist Programm: Ein kniffliges Spiel, bei dem Feingefühl und Koordination gefragt ist.

01.28 Uhr: Aufgepasst, es geht weiter! Steven Gätjen bekommt 13 Punkte gut geschrieben. Es steht 52:39 für den TV-Moderator. Das nächste Spiel könnte schon also das letzte sein.

01.19 Uhr: In dem Quiz mit Wissensfragen rund um Politik, Sport und Geografie liefern sich Max Kruse und Steven Gätjen ein weiteres Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die Zuschauer fragen sich unterdessen, ob es wirklich notwendig war, dieses Spiel so sehr in die Länge zu ziehen: „Da zehn Runden zu machen, war echt grausam“, klagt ein müder Twitter-Nutzer.

„In 29 Stunden muss ich wieder malochen, bis dahin sollte es vorbei sein bitte“, spottet ein anderer. Ein weiterer Zuschauer befürchtet: „Wenn es so weitergeht, wird es die längste Sendung aller Zeiten.“

00.40 Uhr: „Das hat so gut geklappt mit der Pizza. Max und ich hätten jetzt gerne Käsefondue“, fordert Steven Gätjen. Doch statt leckerem Käse gibt es das Pult-Spiel „Setzen, 10!“.

00.26 Uhr: Stark gespielt! Steven Gätjen kann die zwölfte Herausforderung für sich entscheiden. Es bleibt weiterhin spannend.

00.10 Uhr: Wer hätte damit noch gerechnet? In diesem Moment bringt Assistentin Corinna doch tatsächlich die bestellten Pizzen ins Studio.

00.09 Uhr: Der Sieg geht dieses Mal an Max Kruse. Es folgt Spiel 12 mit dem Namen „Fallen lassen“.

Samstag, der 29. Januar

23.49 Uhr: „Wir haben uns mal wieder eine Sportart einfallen lassen, die es eigentlich nicht gibt“, kündigt Elton an. Es handelt sich um „Tischtennis-Squash“.

23.48 Uhr: Nach einer halben Stunde ist das Spiel endlich beendet. Steven Gätjen kann wertvolle 10 Punkte einheimsen. Nun steht es 28:27 für Max Kruse. Es bleibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

23.17 Uhr: Spiel 10 trägt den selbsterklärenden Namen „Reifen Tic Tac Toe“. Aus mehreren Metern Höhe müssen die Kandidaten Autoreifen auf ein überdimensionales „Tic Tac Toe“-Spielfeld fallen lassen.

23.16 Uhr: Der heutige Gewinner von „Blamieren oder Kassieren“ heißt Max Kruse. Im Gegensatz zum Fußball-Quiz am Anfang der Show, konnte er unter anderem bei Fragen zum Thema American Football glänzen.

23.02 Uhr: Steven Gätjen denkt schon an das Ende der Show und wünscht sich eine Pizza Funghi aus dem Backstagebereich. Elton bestellt sich eine Salami-Schinken-Pizza. So funktioniert Live-TV.

23 Uhr: Was wäre eine „Schlag den Star“-Ausgabe ohne „Blamieren oder Kassieren“? Fans der ProSieben-Show warten jedes Mal geradezu auf dieses Spiel und nun ist es wieder so weit. Traditionsgemäß wirft sich Elton jetzt in sein rotes Cordsakko.

22.57 Uhr: Zeit für gute Musik: James Morrison steht auf der Bühne und hat seinen brandneuen Song „Don’t Mess With Love“ dabei.

22.43 Uhr: Das war knapp, dennoch konnte Max Kruse das Werfen und Fangen für sich entscheiden.

22.29 Uhr: Vielleicht läuft es für Max ja im nächsten Spiel besser. Bei „Tchoukball“ müssen die beiden Männer einen Ball auf ein Trampolin werfen und anschließend aus der Luft fangen.

22.27 Uhr: „Ich würde dieses Spiel nach 2 Minuten so was von ins Publikum pfeffern“, platzt es aus einem aufgebrachten Twitter-Nutzer. Ein anderer wütet: „Ganz ehrlich, Max kann dieses Spiel deshalb nicht gewinnen, weil dieser Plastiksch*** an allen Ecken und Enden hakt.“ Ja, so mancher Zuschauer hätte das Spielzeug mit den kleinen Knöpfen vermutlich schon längst aus Frust durchs Studio geworfen, doch Steven und Max bewahren Ruhe.

Am Ende entscheidet der ProSieben-Moderator das Spiel für sich und geht mit 17:11 Punkten in Führung.

22.12 Uhr: Zurück zum Duell. Auf die Kandidaten wartet Spiel 7, das sogenannte „City Rennen“. Es handelt sich um ein Plastik-Spielzeug aus dem Kinderzimmer, bei dem gedreht, gedrückt und gekurbelt werden muss.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

22.08 Uhr: Steven und Max dürfen sich kurz entspannen. Sänger Max Giesinger übernimmt mit seiner neuen Single „Irgendwo da draußen“.

21.54 Uhr: Max Kruse gab vor Spielstart an, kein aufmerksamer Mensch zu sein. Doch davon ist bei dieser Challenge nichts zu spüren. Der 33-Jährige gewinnt das Bilderrätsel.

21.46 Uhr: Steven Gätjen gewinnt! Es folgt ein Spiel am Pult: „Fehlerbilder“. Die Kandidaten bekommen vier Bilder vorgelegt und müssen das auswählen, was einen Fehler im Vergleich zu den anderen aufweist. Dabei kann es sich sowohl um offensichtliche Lücken als auch winzige Details handeln.

21.30 Uhr: Es geht sportlich weiter. Das nächste Spiel ist „Hockey“.

21.17 Uhr: Mühelos entscheidet Max Kruse diese Runde für sich. Der aktuelle Punktestand bei „Schlag den Star“ lautet 5:5. Es bleibt spannend.

21.15 Uhr: „So, wie Steven aussieht, hat er noch jede Menge Restalkohol im Blut“, scherzt ein Zuschauer über den ProSieben-Moderator, der am Freitagabend noch auf einer Geburtstagsparty zu Gast war. Zugegeben, besonders gut läuft es für Steven in diesem Spiel nicht.

21.07 Uhr: Vier gewinnt! In Spiel 4 müssen sie mithilfe eines Gabelstaplers Ringe einsammeln, die auf dem Außengelände angebracht sind. Wer zuerst vier davon aufgenommen und vier Runden gewonnen hat, bekommt vier Punkte gutgeschrieben.

21.06 Uhr: Die „Schneeballschlacht“ geht ebenfalls an Steven Gätjen. Doch so richtig darüber freuen, kann er sich noch nicht. Schmerzerfüllt verzieht der 49-Jährige das Gesicht, er ist sichtlich aus der Puste. „Dich kratzt das gar nicht, oder?“, fragt Steven hechelnd bei seinem Kontrahenten nach.

21.01 Uhr: Der Name ist Programm. Statt auf den Gegner zu schmeißen, sollen die Kandidaten jedoch auf Schneemänner-Symbole hinter dem Konkurrenten werfen.

20.49 Uhr: Die Zuschauer sind sichtlich überrascht davon, dass Max Kruse ausgerechnet beim Fußball-Spiel verloren hat. „Immer wieder unglaublich zu sehen, wie wenig Fußballprofis über die Historie ihres Sports wissen“, spottet einer von ihnen bei Twitter. Eine andere Nutzerin kommentiert empört: „Interessiert sich der Kruse überhaupt für Fußball?“ Ein Zuschauer gibt sogar an, „fassungslos“ zu sein. Na, das fängt ja gut für den Sportler an.

20.46 Uhr: Ob Steven die Führung halten kann? Das wird die kommende „Schneeballschlacht“ im Outdoor-Bereich auf dem ProSieben-Gelände zeigen.

20.45 Uhr: Diese zwei Punkte gehen an Steven Gätjen. Mit einem 7:5 setzt er sich im Fußball-Quiz gegen den Union-Kicker durch.

20.35 Uhr: Weiter geht es mit dem Spiel „Tore“. Ob Max Kruse da im Vorteil ist? Elton bezweifelt es. Denn: „Eigentlich haben da alle immer gut abgeschnitten.“ Die Kandidaten bekommen ein oder mehrere Tore aus einem vergangenen Fußballspiel genannt und müssen erraten, welcher Kicker dahinter steckt.

Beispiel aus der ersten Runde: „EM-Finale 1996 – Tschechien / Deutschland – 1:1, 73.min, 1:2, 95.min“.

20.32 Uhr: Das ging fix. Max Kruse hat das „Pedalo“-Rennen und somit den ersten Punkt des heutigen Abends gewonnen.

20.25 Uhr: Los geht es mit dem ersten Spiel! Es ist „Pedalo“. Max und Steven müssen sich auf kleinen Pedalen, wie man sie vielleicht noch aus dem Kindergarten oder der Schule kennt, ein knallhartes Rennen liefern.

20.20 Uhr: Nach dem „The Masked Dancer“-Finale am Donnerstag macht ProSieben gleich weiter mit den Enthüllungen. Erst während der Livesendung verkündet der Sender, welcher Promi heute gegen Fußballer Max Kruse antreten muss. Es ist… Moderator Steven Gätjen.

„Er wusste bis gestern Abend nicht, dass er hier sein wird. Er hat gestern sogar noch einen Geburtstag gefeiert“, verrät Moderator Elton.

20.15 Uhr: Es geht los! Noch ist nicht bekannt, wer für Frederick Lau einspringen wird.

7.19 Uhr: Eigentlich sollten Fußballer Max Kruse und Schauspieler Frederick Lau bei „Schlag den Star“ gegeneinander antreten. Doch Letzterer erhielt nun die traurige Corona-Nachricht nach dem PCR-Test. „Ohne Worte“, schreibt Frederick Lau bei Instagram.

Die Frage, die sich nun stellt, ist: Fällt „Schlag den Star“ am Samstagabend komplett ins Wasser? Auf Twitter gibt ProSieben ein Update: „Frederick Lau hat einen positiven Corona-Test. Er kann morgen leider nicht bei ‚Schlag den Star‘ antreten. Wir versprechen trotzdem ein starkes Duell morgen – und freuen uns auf Freddy Lau in einer der nächsten Ausgaben.“ Soll heißen: „Schlag den Star“ findet trotzdem statt.

Erste Fanreaktionen auf einen potenziellen Ersatz für Frederick Lau gibt es auch schon. So kommentieren einige Fans:

  • „Wer Backstage schon wartet“ (Dieter Bohlen)
  • „Gätjen vs Oppdenhövel wollen wir sehen!“
  • „Silbereisen vs Bohlen würde auch gehen“
  • „Ich wäre ja eigentlich mal für ein Duell Wilke gegen Udo“
  • „Stefan Raab?“
  • „Ich wünsche mir Oliver Pocher“

Noch hat Prosieben nicht bekannt gegeben, wer am Samstag gegen Max Kruse antreten wird.

—————————-

Mehr zu „Schlag den Star“:

—————————-

„Schlag den Star“ läuft am Samstag um 20.15 Uhr bei ProSieben. Geleitet werden die Spiele wieder von Elton.

Bei „The Masked Dancer“ wurde kürzlich im Finale „Der Affe“ enttarnt. Hier erfährst du, wer unter dem Kostüm steckte >>>