Sat.1 schmeißt Sendung aus dem Program – das ist der traurige Grund

Sat. 1 zieht drastische Konsequenzen!
Sat. 1 zieht drastische Konsequenzen!
Foto: imago images/Future Image

Hammer im Skandal um die Sat.1-Sendung „Plötzlich arm, plötzlich reich“!

Wie der Sender am Samstag mitteilte, wird die Sendung mit sofortiger Wirkung eingestellt. Damit zieht Sat. 1 die Konsequenzen aus den schweren Vorwürfen von Matthias Distel alias Ikke Hüftgold

Sat.1-Hammer! „Plötzlich arm, plötzlich reich“ abgesetzt

Vor wenigen Tagen war Ikke Hüftgold an die Öffentlichkeit getreten. Der Malle-Sänger sollte eigentlich bei der Sat.1-Sendung „Plötzlich arm, plötzlich reich“ dabei sein, doch was er dort erleben musste, schockierte ihn.

Der TV-Star sprach von „menschenunwürdigen Verhältnissen“, vor allem in Bezug auf Kinder, deren Traumata wissentlich ignoriert worden seien. Matthias Diestel erklärt in seinem Instagram-Video, dass er bereits nach zehn Minuten Dreharbeiten weinend vor der Kamera gestanden habe. Der Anblick der Zustände, in denen die Kinder leben, habe ihn erschüttert.

-----------------

Das ist Ikke Hüftgold:

  • geboren am 17. September 1976 in Limburg
  • bürgerlich heißt er Matthias Distel
  • 2014 schaffte er seinen Durchbruch am Ballermann
  • er ist Party-Schlagersänger, Unternehmer, Produzent und TV-Star
  • 2020 war er in der 8. Staffel von „Promi Big Brother“ zu sehen

-----------------

Vor laufender Kamera habe Distel dann zudem erfahren, dass „die Kinder in der Vergangenheit durch ihren eigentlichen Vater schwerste Kindesmisshandlungen erlitten haben sollen“, woraufhin der Sänger die Dreharbeiten sofort abgebrochen habe. (Hier mehr zu dem Statement!)

Dieses Statement löste eine Welle der Empörung aus. Viele forderten eine Reaktion von Sat.1. Am Samstag folgt nun die Entschuldigung des Senders.

Sat.1 entschuldigt sich

Sat.1 erklärt, dass die Sendung beendet wird. „Die Aufarbeitung des letzten Drehs von „Plötzlich arm, plötzlich reich“ läuft noch. Es steht aber außer Frage, dass hier Fehler passiert sind, für die wir die Öffentlichkeit und die Familie um Entschuldigung bitten“, heißt es darin.

+++ „Goodbye Deutschland“: Vox-Aus für Caro und Andreas Robens – so reagieren sie darauf +++

Sat.1 sei zu dem Entschluss gekommen, dass die Sendung nicht mehr zum Sender passe. „Deshalb wird es keine neuen Folgen geben. Deshalb werden wir gedrehte Folgen nicht zeigen.“

---------------------------

Weitere News:

Sat.1 nimmt beliebte Serie mehrere Wochen aus dem Programm! Das ist der traurige Grund

Sat.1: Marlene Lufen spricht über Familien-Skandal – Fans enttäuscht: „so verlogen“

Tagesschau: Traurige Nachricht für Ex-Sprecherin Linda Zervakis – „Kloß im Hals“

---------------------------

„An oberster Stelle steht das Wohl der Kinder und der Familie, mit der wir in engem Austausch stehen. Auch in den Monaten, die vor uns liegen, werden wir die Familie bestmöglich in ihrem Sinne finanziell und menschlich unterstützen“, schreibt Sat.1 in dem Statement weiter.

Ikke Hüftgold reagierte sofort bei Instagram und schrieb: „Danke im Namen der Familien. Endlich ein erstes Statement zum Schutz unserer Kinder!“

Imago TV erklärte in einer Pressemitteilung, man stehe „hinter der Entscheidung von SAT.1, nach der kontroversen öffentlichen Debatte der vergangenen Tage, das Format „Plötzlich arm, plötzlich reich“ einzustellen. Wir bedauern vor allem, dass eine an den Dreharbeiten beteiligte Familie in die öffentliche Auseinandersetzung hineingezogen worden ist. Wir stehen weiter in Kontakt mit der Familie und wünschen vor allem den Kindern, dass sie von diesen Auseinandersetzungen möglichst wenig mitbekommen.“ (fs)

Promis und Royals

Promis und Royals