RTL-Star Amira Pocher: Dieser Termin geht unter die Haut – „Fühlt sich an wie Verbrennen“

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Autsch, das tut ja schon allein beim Zuschauen weh! RTL-Star Amira Pocher unterzieht sich aktuell heftigen Schmerzen. Und das Schlimmste: Es ist nicht mit einem Mal getan.

RTL-Star Amira Pocher nimmt ihre Fans auf Instagram mit auf eine sehr schmerzhafte Reise. Dabei erzählt sie, was sie fühlt und wieso sie sich so quält.

RTL-Star Amira Pocher lässt sich ihre Tattoos weglasern

Die zweifach Mama hat genug von ihrer Körperkunst. Schon vor den Schwangerschaften hatte sie mit den Behandlungen ihrer Tattoos begonnen, musste sie dann aus gegebenen Anlass aber unterbrechen.

Jetzt macht sie weiter und erzählt ihren Fans die schonungslose Wahrheit: „Es ist so schmerzhaft! Wirklich, Lasern ist zehn Mal so schlimm wie Tätowieren selbst, wenn nicht sogar zwanzig Mal. Fühlt sich an wie Verbrennen“.

-----------------

Das ist Amira Pocher:

  • Amira Pocher wurde am 28. September 1992 in Klagenfurt geboren
  • Amira Pocher ist gelernte Visagistin und Hairstylistin
  • 2014 kam die Österreicherin nach Deutschland zwei Jahre später lernte sie Oliver Pocher über Tinder kennen
  • Im Jahr 2019 heirateten Oliver Pocher und Amira Aly – die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, die sie aber aus der Öffentlichkeit raushalten
  • Das Paar hat den gemeinsamen Podcast „Die Pochers hier!” bei Audio Now

-----------------

RTL-Star Amira Pocher erfährt erst später von DIESER Schmerzlinderung

Nach ihrer sechsten Sitzung wusste der RTL-Star ja, was ihn erwartet: Schmerzen, Schmerzen und nochmal Schmerzen. Aber eine Kleinigkeit war dieses Mal anders: „Dann fängt sie an zu Lasern, das erste Tattoo und ich hab so geschrien, weil es so schmerzhaft ist. Irgendwann sagt sie: 'Soll ich dir eine Spritze geben?' Und dann habe ich gesagt: 'Spritze? Ist das neu?' Ne, das gibt es schon immer. Hat mir nie jemand gesagt. Dann habe ich alles spritzen lassen und jedes Tattoo betäuben lassen. Kostet zwar mehr, als das Lasern selber, aber ich habe es mir einfach mal gegönnt“.

-----------------

Mehr zu RTL:

-----------------

Hätte sie jemand vor ein paar Jahren von den Tattoos abgeraten, dann würde sie jetzt nicht so leiden. Ihre beste Freundin warnte Amira Pocher in der Vergangenheit schon mal.