Veröffentlicht inPromi-TV

Royals: Eskalation vor dem Buckingham Palace – Soldat verliert komplett die Fassung

Royals: Darum wird Prinz William der nächste König von England

Sie gehören zum Buckingham Palace wie die Majestät höchstpersönlich: die Leibgarde der Royals. Die Soldaten in ihrem roten Kostüm sind aber nicht nur zum Schutz der Queen und ihrer Familie da. Sie werden auch gerne mal von den Touristen fotografiert.

Die Soldaten vor dem Wohnsitz der Royals sind dafür bekannt, dass sie immer ernst bleiben. Auf ein Lächeln für die Kamera kann man also lange warten. Das heißt aber nicht, dass man alles mit ihnen machen kann. Das hat jetzt eine Frau in London hautnah zu spüren bekommen.

Royals: Soldat geht Frau an, weil sie DAS macht

Wer schon einmal am Buckingham Palace entlang spaziert ist, hat es bestimmt schon gesehen oder selbstgemacht. Ein Erinnerungsfoto vor dem Palast mitsamt den Soldaten, die davor stehen. Das ist an sich ja auch möglich. Problematisch wird es erst dann, wenn man der Leibgarde etwas zu nah kommt. So wie eine Touristin jetzt, die für ein Foto das Pferd eines Soldaten anfasst. Daraufhin weist dieser sie zurecht: „Halten Sie sich von der Leibwache der Königin zurück , berühren Sie nicht die Zügel!“. Daraufhin erschreckt sich die Frau und fasst sich an die Brust.

—————————————-

Das ist die britische Thronfolge:

  1. Charles, Prinz von Wales
  2. William, Herzog von Cambridge
  3. George, Prinz von Cambridge
  4. Charlotte, Prinzessin von Cambridge
  5. Louis, Prinz von Cambridge
  6. Harry, Herzog von Sussex
  7. Archie Mountbatten-Windsor
  8. Lilibet Diana Mountbatten-Windsor
  9. Andrew, Herzog von York

—————————————-

Royals: Video ging bei Tik-Tok viral

Das Geschehen wurde mitgefilmt und anschließend bei Tik-Tok hochgeladen. Dort sind die Meinungen allerdings gespalten. Einerseits schreiben User, dass sie selbst Schuld an dieser Standpauke ist. Schließlich habe sie die Schilder, wo um Abstand gebeten wird, ignoriert und das Tier in Bedrängnis gebracht. Andere finden die Reaktion des Soldaten als übertrieben und zu hart.

Gegenüber der britischen Tageszeitung „The Mirror“ meldete sich ein Sprecher der Leingarde und sagt: „Wir nehmen alle Vorfälle wie diesen ernst und möchten sicherstellen, dass alle, die Horse Guards besuchen, eine angenehme Zeit haben“.

—————————————-

Mehr Promi/TV News:

—————————————-

In London kam es jetzt zum Paukenschlag bei den Royals!