Veröffentlicht inPromi-TV

Martin Rütter: Schock-Video sorgt für Tränen bei den Zuschauern – „Unerträglich“

Martin Rütter zeigt seinen Fans ein erschreckendes Video. Bei Instagram ist es gar mit einem Warnhinweis versehen. Zurecht!

Martin Rütter
u00a9 IMAGO / Karina Hessland

Der Hund ist der beste Freund des Menschen

Eine Tierärztin aus Duisburg über den richtigen Umgang mit den Tieren.

Martin Rütter ist ein Tiermensch durch und durch. Der „Hundeprofi“ setzt sich nämlich bei weitem nicht nur für das Wohlergehen von Hunden ein, sondern nutzt seine Prominenz und Reichweite auch dazu, Menschen auf Missstände aufmerksam zu machen, die nichts mit ihren süßen Fellnasen zu tun haben.

So auch in seiner aktuellen Instagramstory. Nachdem es dort in der jüngeren Vergangenheit auch um Dinge wie den Zoff mit Katzenberger-Mama Iris Klein ging, besinnt sich Martin Rütter nun wieder auf die wichtigen Dinge. Zwischen Hinweisen auf seinen neuen Podcast und Werbung für seine Tour versteckt, teilt der RTL-Hundetrainer ein Video, das so erschreckend ist, dass Instagram es sogar mit einem Warnhinweis versah. „Sensible Inhalte. Dieses Video enthält Inhalte, die manche Menschen als verstörend empfinden könnten“, heißt es in der Story des „Hundeprofi“.

Martin Rütter teilt erschreckende Aufnahmen

Wer nun doch seinen Mut zusammen nimmt und das Video anklickt, weiß, warum die Warnung nicht von ungefähr kam. Es zeigt Filmaufnahmen, die angeblich in Schlachthöfen in Baden-Württemberg aufgenommen wurden. Der Zuschauer sieht Schweine, deren Betäubung scheinbar nicht gewirkt hat, die auf dem Rollband wie wild um sich treten, um ihr Leben kämpfen.

Es zeigt Rinder, die schon an einem Fußstrick aufgehängt, noch kämpfen, im Anschluss von Mitarbeitern des Schlachthofes scheinbar unbeeindruckt getötet werden. Es sind Szenen, die einem die Tränen in die Augen treiben. Szenen, die die Betrachter des Videos zutiefst verstören.

„Ich frage mich immer wieder, wie die Menschen, die da arbeiten, am Abend schlafen gehen können? Ich wäre bei diesem Anblick am Ende und könnte nie wieder in einen Spiegel sehen“, schreibt beispielsweise eine Person, die das Video angesehen hat. Eine weitere ergänzt: „Es ist unerträglich.“ Und eine Dritte schreibt: „Es schmerzt so sehr solche Bilder zu sehen. Warum wird hier nicht endlich was getan? Ich kann es nicht verstehen.“


Mehr Nachrichten:


Während ein anderer Zuschauer ergänzt: „Ich frage mich wirklich, wer da noch genüsslich in ein Stück Fleisch beißen kann. Einfach nur furchtbar. Ich frage mich tagtäglich, mit welchem Recht tun Menschen so etwas? Leider gibt es immer noch genug Menschen, die nicht begreifen können, wie man vegan leben kann. Furchtbar!“