Veröffentlicht inPromi-TV

Mark Forster schaltet sich in Zoom-Meeting: Was versteckt er da im Hintergrund?

Mark Forster schaltet sich in Zoom-Meeting: Was versteckt er da im Hintergrund?

© IMAGO / Sven Simon

Mark Forster: Der Popstar mit der Käppi

Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker der letzten Jahre: Mark Forster.

Mark Forster gehört zu den erfolgreichsten Sängern des Landes. Mit Titel wie „Au revoir“ oder „Chöre“ wurde der Pfälzer zum Star.

Doch auch ein erfahrener Medienprofi wie Mark Forster kann im Eifer des Gefechtes mal etwas vergessen. Wichtig ist dann nur, dass man auch über sich selbst lachen kann. Und dazu ist Mark Forster durchaus in der Lage.

Mark Forster gibt Videointerviews – im Hintergrund sieht man DAS

Was war passiert? Mark Forster hatte einige Video-Interviews für den Morgen angesetzt. Und da der Sänger derzeit auf Tour ist, werden die Gespräche halt via Zoom aus dem Hotelzimmer geführt.

—————————————-

Drei Fakten zu Mark Forster:

  • Seine Mutter stammt aus Polen und nennt ihn Marek
  • Im Jahr 2012 veröffentlichte er seine erste Single „Auf dem Weg“ sowie sein Debütalbum „Karton“
  • Seit dem Jahr 2017 ist er als Coach bei „The Voice of Germany“ zu sehen – im Ableger „The Voice Kids“ saß er unter anderem neben Lena Meyer-Landrut in der Jury

—————————————-

Blöd nur, dass man in Hotels meistens Unordentlichkeiten nur schwer verstecken kann. Ein ungemachtes Bett beispielsweise. Genau das sah man nämlich auf den Bildern, die Mark Forster später auf Instagram posten wollte.

+++ Anne Heche: Mit DIESEN Worten nimmt Ex-Freundin Ellen DeGeneres Abschied +++

Mark Forster unschlüssig: „Muss ich Bett machen wegen Zoom?“

Dabei hatte sich der 39-Jährige vorab sogar noch den Rat seiner Fans eingeholt. „Muss ich Bett machen wegen Zoom?“, hatte er seine Fans gefragt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Naja, so schlimm war es dann wohl auch nicht. In dem ungemachten Bett versteckten sich ja keine weiteren Überraschungen. Und falls doch, hätte Mark Forster die sehr gut versteckt. Und auch die Interviewpartner hatten nichts bemerkt, wie Mark nach den Gesprächen stolz berichtete. „Keiner gemerkt“, lachte der Sänger schelmisch.

———-

Mehr aus der Welt der Promis:

———–

Was war denn da los? Mark Forster wurde am Strand von Rügen gesichtet. Doch wer ist da an seiner Seite?