„Let's Dance“: ER hat gar kein Bock auf die Show – „Braucht nicht anzurufen“

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Einmal bei „Let’s Dance“ dabei sein – davon träumen zahlreiche Promis. Doch es gibt auch den ein oder anderen Star, der mit der eigentlich so beliebten Tanzshow gar nichts anfangen kann…

Bei „Let’s Dance“ ging es am vergangenen Freitag (13. Mai) um die Frage: Wer zieht ein ins große Finale 2022?

„Let's Dance“: ER gibt der Show eine Absage im TV

Geschafft haben es letztendlich Moderatorin Janin Ullmann, Sportler Mathias Mester und Zirkusartist René Casselly. Die Freude könnte bei den drei Kandidaten kaum größer sein.

-------------------

Diese Kandidaten tanzen im Finale von „Let's Dance“ 2022:

  • Mathias Mester und Renata Lusin
  • Janin Ullmann und Zsolt Cseke
  • René Casselly und Kathrin Menzinger

------------------

Doch längst nicht bei allen ist die Freude groß, wenn es um einen Platz auf dem RTL-Tanzparkett geht. Wie Star-Geiger David Garrett jetzt in der Show „3nach9“ verriet, würde er niemals bei „Let’s Dance“ teilnehmen!

„Let's Dance“: Deshalb kommt eine Show-Teilnahme für David Garrett nicht in Frage

Als es bei der Talkshow um das Thema Tanzen ging, offenbarte der Musiker: Tanzen sei gar nicht sein Ding. „‘Let’s Dance‘ braucht nicht anzurufen“, stellt der 41-Jährige mit einem Lachen klar.

+++ Victoria Swarovski nach „Let’s Dance“-Finale empört – „Was??“ +++

------------------

Weitere Nachrichten zu „Let’s Dance“:

--------------------

Das Musizieren scheint ihm im Blut zu liegen, das Tanzen wohl eher nicht…

Warum „Let’s Dance“-Star René Casselly RTL-Fans auf die Palme brachte, liest du hier. (cf)