Veröffentlicht inPromi-TV

„Let's Dance“: Die Tänze stehen fest! RTL-Entscheidung überrascht – „Niemals gedacht“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Neben der Frage „Wer ist raus?“, ist es wohl das, was die Fans von „Let’s Dance“ am meisten interessiert. Welche Tänze werden in der nächsten Live-Sendung präsentiert?

Jetzt steht endlich fest, welche Nummern die „Let’s Dance“-Zuschauer am Freitagabend (4. März) erwarten dürfen.

„Let’s Dance“: Das sind die Tänze der dritten RTL-Live-Show

Für die dritte Live-Show präsentieren die Initiatoren von RTL wieder eine bunte Mischung großer Herausforderungen. Hier ein Überblick über die Tänze und Songs:

  • Amira Pocher und Massimo Sinató: Slowfox, „Everytime We Touch“, Maggie Reilly
  • Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova: Rumba, „I Just Called To Say I Love You”, Stevie Wonder
  • Caroline Bosbach und Valentin Lusin: Salsa, „Deseándote“, Frankie Ruiz
  • Cheyenne Ochsenknecht und Evgeny Vinokurov: Rumba, „She’s Got That Light”, Orange Blue
  • Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke: Jive, „Kids In America“, Kim Wilde
  • Lilly zu Sayn Wittgenstein und Jimmie Surles: Rumba, „Heart Of Gold“, Neil Young
  • Mathias Mester und Renata Lusin: Paso Doble, „The Final Countdown”, Europe
  • Michelle und Christian Polanc: Cha Cha Cha, „Eine Neue Liebe“, Jürgen Marcus
  • Mike Singer und Christina Luft: Cha Cha Cha, „Summer Jam – Alle Farben Remix“, The Underdog Project, Alle Farben
  • René Casselly und Kathrin Menzinger: Paso Doble, „Insomnia“, Faithless
  • Riccardo Basile und Isabel Edvardsson: Jive, „One And Only”, Chesney Hawkes
  • Sarah Mangione und Vadim Garbuzov: Wiener Walzer, „What’s A Woman“, Vaya Con Dios
  • Timur Ülker und Patricija Ionel: Rumba, „Right Here Waiting“, Richard Marx

„Let’s Dance“ 2022: Auswahl der Tänze sorgt bei RTL-Zuschauern für Furore

Unter der Verkündung auf Instagram reagieren die Fans. Viele hatten mit leichteren Tänzen gerechnet. Immerhin ist es nach der Kennenlernshow erst die zweite richtige Folge, in der die Promis tanzen müssen.

————————————-

Mehr zu „Let’s Dance“:

————————————-

Hier einige der Kommentare:

  • „Freue mich auf Projekt ‚Magic Mike‘ aber hab gedacht sie tanzen Standard. Hab niemals mit Cha Cha Cha gerechnet“
  • „Schade das der Paso Doble jetzt schon so früh getanzt wird. Der Tanz ist so toll, den sollte man bei den stärkeren Paaren lieber noch bis zum Schluss aufheben“
  • „Diesmal nur zweimal Standard überhaupt, dafür viermal Rumba. Ein extrem schwieriger Tanz für die zweite Show. Fände es aber später besser, wenn die ein bisschen mehr Erfahrung haben“

Aber nicht nur die Tänze sorgen schon vorab für eine Überraschung, sondern auch die Kandiaten. Hier erfährst du, warum Lilly zu Sayn-Wittgenstein wieder bei „Let’s Dance“ mittanzen darf.