Kreuzfahrt-Chaos: Crew muss sich DIESER Herausforderung stellen – „Ist nicht schön“

Die Grand Lady.
Die Grand Lady.
Foto: SWR/Fandango

Chaos auf dem Kreuzfahrt-Schiff „Grand Lady“. Im Rahmen der Sendung „Verrückt nach Meer“ begleitet die ARD wieder einmal eine Kreuzfahrt auf hoher See – diesmal an der slowenischen Adriaküste.

Für die Mitarbeiter der „Grand Lady“ hätte dieser Tag ein ganz Besonderer werden können. Doch stattdessen stehen Lademeister Mario und seine Kreuzfahrt-Crew in der aktuellen Folge von „Verrückt nach Meer“(ARD) vor einem bitteren Problem.

Premiere für Kreuzfahrt-Crew bei „Verrückt nach Meer“(ARD) – das haben sie sich anders vorgestellt

Was war passiert? Das Kreuzfahrt-Schiff „Grand Lady“ erreichte am frühen Morgen die Hafenstadt Koper an der slowenischen Adriaküste.

Für die gesamte Crew an Board ist das Anlegemanöver hier eine absolute Premiere. Doch ein technisches Problem sollte noch am selben Tag auf der „Grand Lady“ für ordentlich Chaos sorgen.

-------------------------

Das ist die ARD-Kreuzfahrt-Sendung „Verrückt nach Meer“:

  • Verrückt nach Meer ist eine Doku-Serie der ARD, über den Alltag von Gästen und Besatzung an Bord einiger Kreuzfahrtschiffe des deutschen Reiseveranstalter Phoenix Reisen
  • Seit 2019 ist sie die Ablegersendung "Verrückt nach Meer – Vom Wasser aus die Welt entdecken" auf dem Kreuzfahrtschiff Hamburg des Bremer Veranstalters Plantour Kreuzfahrten.
  • Erstmals ausgestrahlt wurde die Serie im Januar 2010 im Nachmittagsprogramm in der ARD.
  • Bislang wurden zehn Staffeln mit je 20 bis 80 Folgen veröffentlicht.
  • -------------------------

Was war passiert? Auf Deck 1 des Kreuzfahrt-Schiffes wurde gerade die Ware verstaut, die gestern frisch an Board gekommen war.

Alle Lebensmittel für die Passagiere mussten von der Crew an Board gebracht werden. Dank eines Aufzugs wurde diese Arbeit eigentlich immer schnell erledigt. Doch Lademeister Mario Koch musste improvisieren, denn unglücklicher Weise streikte das Haupttransportmittel.

Kreuzfahrt: Chaos an Board bei “Verrückt nach Meer“(ARD) – „wir können nicht warten“

„Ist nicht schön, aber manchmal muss so was eben sein“, erklärt der Lademeister Mario in der aktuellen Folge von „Verrückt nach Meer“(ARD). Da der Aufzug des Kreuzfahrtschiffes kaputt gegangen ist, muss die gesamte Crew nun selbst Hand anlegen.

-------------------------

Mehr zum Thema Kreuzfahrt:

-------------------------

Von Küchenpersonal über Barkeeper bis hin zu den Mitarbeitern des Restaurants – alle mussten mithelfen, die Ware auf die Lager der „Grand Lady“ zu transportieren, damit die Gäste an Board mit Lebensmitteln und Co. versorgt werden können.

„Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck daran, die Ersatzteile zu kriegen, aber wir können natürlich nicht darauf warten“, betont der Lademeister verzweifelt.

Die Ankunft an der slowenischen Adriaküste hätte sich auch Mario wohl eindeutig entspannter vorgestellt. Dennoch kann er am Ende des Tages zufrieden sein.

„Den Umständen entsprechend ist alle ziemlich glimpflich abgelaufen. Ohne den Zusammenhalt des Teams hätte das nicht funktioniert“, berichtet der Lademeister stolz gegenüber dem ARD-Team bei „Verrückt nach Meer“. (mkx)

Promis und Royals

Promis und Royals