Veröffentlicht inPromi-TV

König Charles III. und Prinz William: Geheimer Plan gegen Harry und Meghan enthüllt

König Charles III. und Prinz William sollen einen geheimen Plan gegen Harry und Meghan verfolgt haben. Der wird nun enthüllt.

König Charles III. und Prinz William verfolgen heimlichen Plan gehen Harry und seine Frau.

König Charles III.: Ein Leben im Dienste der Krone

Das ist der Werdegang von König Charles III. – von seiner Kindheit bis hin zu seiner Rolle als Monarch.

Damit hätte Prinz Harry vor einigen Jahren wohl noch nicht gerechnet. Der jüngste Sohn von König Charles III. hat mittlerweile kaum noch Kontakt zu seiner royalen Familie.

Nachdem er zusammen mit seiner Frau Meghan Markle auf diversen Kommunikationswegen einige Enthüllungen über das britische Königshaus an die Öffentlichkeit gebracht hatte, nahmen sein Vater, König Charles III., sein Bruder Prinz William und auch der Rest der Familie weitestgehend Abstand von ihm.

Jetzt kommt heraus, dass Charles und William hinter verschlossenen Türen einen Plan verfolgt hatten, der Harry und Meghan betrifft.

+++ König Charles III. trifft drastische Maßnahme: Sie betrifft die Royals +++

König Charles III. und Prinz William: Geheimer Plan enthüllt

Wie der britische „Express“ berichtet, soll der König laut Royals-Experte Tom Quinn mit Prinz William über die Möglichkeit gesprochen haben, dem Herzog und der Herzogin von Sussex ihre Titel zu entziehen. Die Titel des Herzogs und der Herzogin von Sussex erwiesen sich ohnehin schon länger als umstritten, nachdem das Paar Anfang 2020 von seiner Rolle als arbeitende Royals zurücktrat.

+++ König Charles III. hat nur noch einen Wunsch an Harry und Meghan +++

Nach Harrys und Meghans Umzug in die USA erhielt der Palast Forderungen, den beiden die Titel abzuerkennen. Aktuellen Quellen zufolge war diese Überlegung auch in den letzten Wochen ein Gesprächsthema für König Charles. Er soll mit Prinz William, dem derzeitigen Thronfolger, „lange Diskussionen darüber geführt haben, Meghan und Harry ihre königlichen Titel zu entziehen, aber sie haben Angst, dass dies nach hinten losgehen und die Situation verschlimmern würde“, heißt es beim „Express“.

Erst vor wenigen Tagen saßen die Sussexes während ihres Nigeria-Trips stolz auf Stühlen mit der Aufschrift „Herzog“ und „Herzogin“ und sollen „erfreut“ gewesen sein, dass ihre königlichen Titel ausgestellt wurden.



König Charles III. und Prinz William: Angst vor Harry und Meghan?

Doch König Charles III. und Prinz William sind offenbar noch etwas gehemmt, die stolzen Titel des Ehepaares abzuerkennen. Das Letzte, was sie wollen, sei, den abtrünnigen Royals etwas anderes zu geben, worüber sie sich beschweren könnten, so der Royals-Experte weiter. „William und sein Vater wissen, dass Meghan und Harry auch ohne ihre königlichen Titel weiterhin um die Welt reisen würden, als wären sie Royals und mehr.“

Als Prinz Harry und Meghan Markle vor vier Jahren dem britischen Königshaus den Rücken kehrten und damit auch ihren Rollen als Senior Royals, behielten sie zwar ihre Titel als Herzog und Herzogin von Sussex, wurden aber nicht mehr als seine oder ihre königliche Hoheit bezeichnet.