Veröffentlicht inPromi-TV

Kino: Heidi im Blutrausch gegen Käse-Nazis! SO irre und brutal hast du die Kindergeschichte noch nie gesehen

Heidi schnetzelt mit einer Axt reihenweise Nazis tot? Bald schon kommt DIESE brutale Trash-Version des Kinderbuchs ins Kino!

kino heidi
u00a9 IMAGO / Allstar (Montage: DER WESTEN)

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

„Heidi, Heidi, brauchen wir zum glücklich sein!“ – mit der unschuldigen Zeichentrickserie und ihren schönen Melodien hat DIESE Neuauflage der Kindergeschichte rein gar nichts zu tun. Wer „Mad Heidi“ im Kino sehen will, sieht sich nämlich plötzlich mit einer FSK-18-Freigabe konfrontiert. Und das aus gutem Grund.

Bereits 2017 veröffentlichte ein kleines Schweizer Indie-Filmstudio ein erstes Poster und einen Promo-Teaser zu „Mad Heidi“. Anschließend sammelten die Macher jahrelang Spenden mit diversen Crowdfunding-Kampagnen, um das Projekt zu finanzieren. Jetzt im November 2022 kommt das Heidi-Blutbad endlich ins Kino – und verspricht irres Splatter-Kino, das die Herzen aller Trash-Fans höher schlagen lassen dürfte.

Kino: Blutige Trash-Version von „Heidi“

Wer in der Überschrift das Wort „Käse-Nazis“ gelesen hat, wird sich erstmal verwundert die Augen reiben. Aber kein Scherz: In „Mad Heidi“ schnetzelt eine erwachsene Heidi reiheweise im SS-Stil gekleidete Fieslinge nieder. Die gehören zu einem faschistischen Käse-Mogul, der in einer dystopischen Zukunft die Herrschaft über die Schweiz an sich gerissen hat.

Als der Tyrann dann aber Heidis Freund Geißenpeter töten und die Hütte des Alm-Öhi in die Luft jagen lässt, sieht die junge Frau rot. Ein Glück hat sie ihr Alpen-Opi in fernöstlichen Kampfkünsten ausgebildet. Deshalb ballt sie die Faust und schärft die Axt, um den bösen Buben den Gar aus zu machen.

Sogar Hollywood-Stars im Cast

Und spätestens nach dieser Inhaltsangabe sollte klar sein, dass sich der Streifen keinesfalls allzu ernst nimmt. Das bestätigen die Macher auch auf ihrer Website. „Wir hatten jede Menge Spaß dabei“, beschreiben sie die Dreharbeiten. Sie bezeichnen den Film als ersten „Swissploitation-Film“, ein Wortspiel zwischen „Swiss“ (= „schweizerisch“) und „Explotiation“, ein Filmgenre, das vor allem mit drastischen Sex- und Gewaltdarstellungen Zuschauer anlocken will.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und ein paar der Schauspieler bringen sogar Hollywood-Erfahrung mit ans Set dieses Herzensprojekts. Alp-Öhi-Darsteller David Schofield stand schon für „Gladiator“ und „Fluch der Karibik“ vor der Kamera, Oberschurke Casper van Dien wirkte im Kult-Klassiker „Starship Troopers“ mit.

Wann erscheint „Mad Heidi“?

Und? Ist der Trash-Fan in dir angefixt? Wenn du „Mad Heidi“ im Kino sehen willst, musst du entweder darauf hoffen, dass dein örtliches Kino Ende November die ein oder andere Sondervorführung anbietet – wie zum Beispiel das „Cinemaxx“ am 25. und 29. November.


Mehr News:


Oder du kannst dir den Film später auf der offiziellen Website „madheidi.com“ ansehen. Für diese Art der Veröffentlichung haben sich die Macher entschieden, um den Profit nicht mit Kinos oder anderen Veranstaltern teilen zu müssen. Dadurch erhoffen sie sich bis zu sechsmal höhere Einnahmen, um die Produktionskosten des Indie-Films wieder einzuspielen.