Veröffentlicht inPromi-TV

„John Wick 4“: Wichtiges Detail am Ende! DARUM solltest du unbedingt bis nach dem Abspann sitzen bleiben

Keanu Reeves greift in „John Wick – Kapitel 4“ wieder zur Waffe. Fans sollten unbedingt bis nach dem Abspann im Kino sitzen bleiben.

john wick 4
u00a9 IMAGO / Everett Collection

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Am Donnerstag (23. März) startet mit „John Wick – Kapitel 4“ der lang ersehnte vierte Teil des erfolgreichen Action-Franchises mit Keanu Reeves im Kino. Doch selbst hartgesottene Fans müssen hierfür viel Geduld mitbringen.

+++ „John Wick 4“ im Kino: Fans trauen ihren Augen nicht – „Lächerlich“ +++

Denn „John Wick 4“ ist mit 169 Minuten der mit Abstand längste Teil der Reihe! Und wer keine wichtigen Detail aus dem „Wick“-Universum verpassen will, muss auch tatsächlich die gesamten 2 Stunden und 49 Minuten absitzen – und nicht schon mit Beginn des Abspanns zur Toilette rennen. Denn nach den Credits wartet noch eine Überraschung!

„John Wick 4“: Unbedingt bis nach dem Abspann sitzen bleiben

Als erster Ableger der Reihe wird „John Wick – Kapitel 4“ eine kurze Post-Credit-Szene beinhalten. Wie das Fachportal „Collider“ berichtet, soll darin die Zukunft des Franchises sowie das Schicksal einiger Nebenfiguren beleuchtet werden.

+++ „Manta Manta“-Star Alena Gerber packt über Til Schweiger aus – so liefs hinter den Kulissen +++

Für Fans nicht uninteressant – schließlich wollen sie wissen, ob und wie die Reihe weitergeht. Das Studio dreht bereits den Spin-Off-Film „Ballerina“ mit der Oscar-nominierten Ana de Armas als Auftragskillerin. Ihre Figur tauchte schon kurz in „John Wick 3“ auf, wurde damals aber noch von einer anderen Darstellerin verkörpert. Die Handlung soll zwischen „John Wick 3“ und „John Wick 4“ spielen – und sogar Keanu Reeves selbst soll im Spin-Off einen Auftritt bekommen.

John Wick nimmt es mit mächtigem Gegner auf

In „John Wick 4“ nimmt es der Titelheld mit der mächtigen „Hohen Tafel“ auf. Die weltweite Killer-Organisation hat auf Wick ein Kopfgeld ausgesetzt, weswegen der nirgends auf dem Globus sicher ist. Um seine Freiheit wiederzuerlangen, muss es Wick nun mit einem Feind aufnehmen, der mächtiger ist, als alle seine Gegenspieler zuvor.


Mehr News:


„John Wick – Kapitel 4“ ist – wie bereits Teil 2 und 3 – ab 18 Jahren freigegeben.