„Immer wieder sonntags“ (ARD): Stefan Mross mit ernsten Worten – „ganz, ganz schlimme Bilder“

Immer wieder sonntags: 3 Fakten, die du über Stefan Mross noch nicht kennst

Immer wieder sonntags: 3 Fakten, die du über Stefan Mross noch nicht kennst

Bereits seit 2005 moderiert Stefan Mross "Immer wieder sonntags". Hier drei Fakten über den Trompeter und Sänger, die du noch nicht kennst.

Beschreibung anzeigen

Sie ist der Start in den Schlager-Sonntag: Die ARD-Show „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross verbreitet für viele Fans schon am Frühstückstisch gute Laune.

Aber diesen Sonntag war alles anders – „Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross kam nicht, wie gewohnt, singend und fröhlich auf die Bühne im Europapark Rust. Stattdessen sah man den Schlagerstar ungewohnt ernst.

„Immer wieder sonntags“: ARD-Sendung mit unerwartetem Anfang

Teile von Deutschland kämpfen noch immer gegen die Auswirkungen des Hochwassers der letzten Tage, viele Menschen sind gestorben oder werden noch vermisst. Das lässt auch „Immer wieder sonntags“-Star Stefan Mross nicht kalt.

---------------

Das ist 'Immer wieder sonntags':

  • „Immer wieder sonntags“ wird seit dem Jahr 1995 in der ARD ausgestrahlt
  • Zuerst wurde die Show von Max Schautzer moderiert – darauf folgten Sebastan Deyle und seit 2005 Stefan Mross
  • Der Name „Immer wieder sonntags“ spielt auf das gleichnamige Lied von Cindy und Bert an
  • In der Sendung sind Stars der Schlager- und Volksmusikszene zu Gast
  • Auch Helene Fischer und Florian Silbereisen traten bereits bei Stefan Mross auf

---------------------------------------

Der 45-Jährige startet die sechste Ausgabe 2021 nicht wie gewohnt – singend mit dem Klassiker „Immer wieder sonntags“ von Cindy und Bert – sondern mit ernster Mine.

„Normalerweise beginnen wir unsere Sendung ganz anders. Aber uns geht's wie Ihnen – wir haben ganz, ganz schlimme Bilder gesehen und viele von Ihnen haben Schlimmes erlebt“, erklärt der Moderator direkt. „Liebe Bürger in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, mittlerweile auch in Teilen von Bayern, Sachsen, Österreich – ihr seid nicht alleine“, so Stefan Mross mitfühlend.

+++ „Immer wieder sonntags“-Star Stefan Mross: Ehefrau Anna-Carina redet Klartext – „Schon schwierig“ +++

„Immer wieder sonntags“ (ARD): Aktion von Schlagergästen sorgt für Kritik

Dann stellt er klar: „Wir wollen euch zeigen, dass wir bei euch sind.“ Das gelte für ihn, Gastgeber Stefan Mross und „für alle meine Gäste“, die sich schon um den Moderator versammelt haben.

Anschließend stimmt der Ex-Mann von Stefanie Hertel ein Mutmacher-Lied („Hand in Hand“) an, unterstützt von seiner Ehefrau Anna-Carina Woitschak und den Gästen um Bernhard Brink, Olaf Berger, Tamara Kapeller und vielen anderen. Die Daten eines Spendenkontos werden immer wieder eingeblendet.

--------------

Mehr zu „Immer wieder sonntags“ (ARD):

-----------------

Die besondere Geste kommt aber nicht bei allen „Immer wieder sonntags“-Zuschauern gut an. Auf Twitter hagelt es unter dem entsprechenden Hashtag Kritik: „Ach herrlich. Die Schlager-Gutmenschen sind wieder am Start. Heile Welt. Spart euch das Lied und spendet einfach, ohne es an die große Glocke zu hängen“, kommentiert ein User die Aktion. Ein anderer schreibt: „Mit dem Song für die Flutopfer ist das Thema dann auch abgehakt und man kann zurück in die heile Welt des Schlagers.“

Auch das Pendant zu „Immer wieder sonntags“, der ZDF-„Fernsehgarten“ findet an diesem Sonntag regulär statt – allerdings ohne SIE. Welche beliebte Sängerin ihren Auftritt kurzfristig cancelte, kannst du hier lesen.