Veröffentlicht inPromi-TV

Harry Potter: DAS denkt Snape-Darsteller Oliver Masucci über J.K. Rowling

Was denkt Snape-Darsteller Oliver Masucci über „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling? Wir haben den Schauspieler gefragt.

Oliver Masucci
u00a9 IMAGO/APress

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Sie schuf eine der bedeutendsten Buch-Reihen aller Zeiten: J.K. Rowling. Die Geschichten der 58-jährigen Britin über den mutigen Magier Harry Potter verzaubern Kinder wie Erwachsene auf der ganzen Welt. Die Welt von Harry Potter: Eine nie dagewesene Erfolgsgeschichte – Bücher, Kinofilme, Theaterstücke, Merchandising in allen Farben und Formen.

Doch in den vergangenen Jahren macht Rowling mehr durch ihre Aussagen in Bezug auf Trans-Personen, als durch ihre magischen Geschichten aufmerksam. Die Harry-Potter-Autorin wurde so etwas wie die Hassfigur des Gender-Aktivismus.

Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling in der Kritik

Was war passiert? Einfach zusammengefasst, kritisiert Rowling, dass Trans-Frauen keine echten Frauen sein. Darüber, ob man eine Frau sei oder nicht, würde nur das biologische Geschlecht bestimmen. Fortan galt die Autorin unter ihren Kritikern als „Terf“, also als eine „Trans Exclusive Radical Feminist“, eine Feministin, die Transmenschen ausschließt.

++ Harry Potter: Oliver Masucci feiert Theater-Premiere – winkt nun die Serienrolle? ++

Zahlreiche Stars aus der Welt von Harry Potter meldeten sich daraufhin zu Wort. Emma Watson beispielsweise, die die Rolle der Hermine Granger in den Verfilmungen spielte, betonte 2022 bei der Verleihung des „BAFTA“-Awards subtil: „Ich bin für ALLE Hexen hier.“ Und auch Daniel Radcliffe, also Harry Potter höchstselbst, schrieb: „Transfrauen sind Frauen. Jede Äußerung, die dem widerspricht, löscht die Identität und Würde von Transmenschen aus.“

Das denkt Oliver Masucci über J.K. Rowling

Im Gespräch mit dieser Redaktion äußerte sich nun auch Oliver Masucci zu J.K. Rowling. Der 55-Jährige spielte bereits im „Harry Potter“-Spin-Off „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“ die Rolle des Zaubereiministers Anton Vogel, und ist derzeit im Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ in der Rolle des Professors Snape zu sehen.

++ Harry Potter: Neue Infos zur Serie – Macher legen nach ++



„Ich bin Künstler, ich finde J.K. Rowling toll. Sie hat mit Harry Potter eine fantastische Welt geschaffen, die Menschen weltweit so fasziniert und in ihren Bann zieht, dass sie sogar als Zauberer und Hexen verkleidet zur Show erscheinen. Und ich freue mich, – ob bei Phantastische Tierwesen oder Harry Potter und das verwunschene Kind – Teil dieser Welt zu sein“, so Masucci.