„Goodbye Deutschland“-Auswanderin erlebt Schock ihres Lebens – „Innerlich zerbrochen“

Daniela Katzenberger: So tickt die kesse TV-Blondine

Daniela Katzenberger: So tickt die kesse TV-Blondine

Daniela Katzenberger ist seit ihren ersten TV-Auftritten 2009 nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken.

Beschreibung anzeigen

Als Janine zum ersten Mal in Tansania ist, ist es Liebe auf den ersten Blick für sie. Normalerweise bereist sie jedes Land nur einmal. Doch nach Tansania kehrt sie immer wieder zurück. Sie verliebt sich in Land und Leute, in die Kultur,... und das so sehr, dass sie dorthin auswandern will. Das Vox-Team von „Goodbye Deutschland“ begleitet sie dabei.

Monatelang bereitet sich die 41-Jährige auf die Auswanderung vor. Will sich in Tansania eine neue Existenz aufbauen. Helfen soll ihr dabei ein Freund, den sie bei einem ihrer Urlaube dort kennengelernt hat. Doch nach gut einem Jahr steht die Auswanderin von „Goodbye Deutschland“ vor einem Scherbenhaufen.

„Goodbye Deutschland“: Darum zieht es Janine nach Tansania

Janine bezeichnet sich selbst als Lebefrau. Als jemanden, der es liebt, draußen zu sein, Zeit mit vielen Menschen zu verbringen. „Das brauch ich einfach“, erzählt die 41-Jährige dem Vox-Team. Deshalb habe sie sich auch in den Lifestyle in Tansania verliebt und beschlossen, sich dort ein neues Leben aufzubauen.

Und das, obwohl sie gemeinsam mit ihrem Mann Ingo eines in Zürich in der Schweiz hat. Dort arbeitet die 41-Jährige als Rangierspezialistin. Doch das will sie hinter sich lassen, um in Tansania ins Musikbusiness einzusteigen. Die Idee kam ihr bei einem ihrer Urlaube.

---------------------------------------

Das ist „Goodbye Deutschland“:

  • „Goodbye Deutschland“ begleitet mehrere Auswandererfamilien bei ihrer großen Reise in ein neues Leben
  • In anderen Folgen werden auch Personen vorgestellt, die schon seit vielen Jahren im Ausland leben
  • Seit dem Jahr 2006 wird die Doku-Soap bei Vox ausgestrahlt
  • Berühmte Auswanderer sind Konny Reimann, Danni Büchner oder Daniela Katzenberger
  • Die neuen Folgen sind in der Mediathek von RTL+ abrufbar

----------------------------------------

+++„Goodbye Deutschland“-Auswanderer stehen vor Existenzkrise, doch es kommt noch schlimmer+++

„Goodbye Deutschland“: So will Janine ihren Traum verwirklichen

Denn dort hat sie an einer Strandbar Berdon kennengelernt. Er macht Musik. Gemeinsam hatten die beiden die Idee, ein Musikstudio aufzubauen. 10.000 Euro hat Janine dafür in die Hand genommen. Berdon hat nochmal 2.500 Dollar dazugegeben. Ein Haus wurde angemietet. Equipment hat Janine in der Schweiz gekauft und nach Tansania schicken lassen.

Für Janine ist das eine Menge Geld, wie sie verrät. Doch der Traum sei es ihr wert. Ingo hingegen ist skeptisch. Er hofft allerdings auf das Beste und verspricht, seiner Frau den Rücken zu stärken. Wie sehr sie das brauchen würde, konnte er zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Schock für „Goodbye Deutschland“-Auswanderin

Innerhalb des einen Jahres war Janine sechs Mal in Tansania, um alles vorzubereiten. Beim siebten Besuch wollte sie das erste Mal für einen ganzen Monat bleiben. Doch ihr Traum vom Musikbusiness endet in einem Drama!

Als das Vox-Team bereits nicht mehr an ihrer Seite war, geriet alles ins Wanken. Verzweifelt meldete sich die 41-Jährige per Videobotschaft. „Es sind schlimme Dinge passiert“, erzählt Janine. Ihr Geschäftspartner, so sagt sie, habe sich als „Ganove“ entpuppt.

----------------------------------------

Mehr zu „Goodbye Deutschland“:

„Goodbye Deutschland“-Star Caro Robens in durchsichtigen Dessous: Hier müssen Fans gleich zweimal hinsehen

„Goodbye Deutschland“: Auswanderin Nicole am Ende – DAMIT hatte sie nicht gerechnet

„Goodbye Deutschland“-Star Caro Robens teilt Foto – Detail springt sofort ins Auge: „Kann nur dein Mann gemacht haben“

------------------------------------------

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin erzählt von dramatischem Moment

Nachdem sie gemerkt hat, dass das Musikstudio keine Einnahmen bringt, hatte sie überlegt, es wieder zu schließen. In einer ruhigen Minute habe sie mit Berdon darüber gesprochen. Doch der sei daraufhin zusammengebrochen. „Er hat geheult und ist irgendwie ausgerastet“, erinnert sich die 41-Jährige.

Nach dem Streit dann der Schock! Janine sei nur für drei Stunden etwa weggewesen. Doch als sie wiederkam, bot sich ihr ein trauriges Bild. „Ich schloss die Tür auf und es war komplett leer“, schildert Janine den Moment. Berdon, so glaubt sie, habe ihr ganzes Haus geräumt.

„Goodbye Deutschland“: Will Janine ihren Traum aufgeben?

Natürlich sei sie zur Polizei gegangen. „Ich möchte schon, dass er bestraft wird“, sagt sie. Doch sie habe wenig Hoffnung, ihr Geld geschweige denn Berdon wiederzusehen. Jetzt ist sie erst einmal zurück in Zürich. Auch, um sich von der Enttäuschung zu erholen. „Ich bin zerbrochen“, sagt sie. Ein bisschen komme sie sich vor wie in einem Film, nur, dass sie selbst die Hauptdarstellerin ist.

Ihren Traum von Tansania möchte sie aber noch nicht ganz an den Nagel hängen. „Es ist nicht jeder Mensch schlecht“, betont Janine.

Die ganze Folge „Goodbye Deutschland“ siehst du am Montag um 20.15 Uhr auf Vox.

Das könnte dich auch interessieren: Zwei „Goodbye Deutschland“-Stars haben am Flughafen eine böse Überraschung erlebt. Mehr liest du hier.