„Goodbye Deutschland“-Star verhaftet – Vox zieht Konsequenzen

Ein „Goodbye Deutschland“-Star wurde festgenommen.
Ein „Goodbye Deutschland“-Star wurde festgenommen.
Foto: Vox

Skandal um eine „Goodbye Deutschland“-Bekanntheit!

Er gehört zu den bekanntesten „Goodbye Deutschland“-Auswanderern – und erlebt jetzt einen harten Absturz.

Goodbye Deutschland“-Star Jürgen Albers wanderte vor acht Jahren mit seiner Familie nach Mallorca aus, wurde dabei von den Vox-Kameras begleitet. Mittlerweile lebt Albers wieder in Deutschland – und wurde jetzt sogar verhaftet. Vox reagiert auf die Vorwürfe gegen das „Goodbye Deutschland“-Gesicht.

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer festgenommen – das wird ihm vorgeworfen

Jürgen Albers wurde 2013 als Mallorca-Auswanderer bei „Goodbye Deutschland“ bekannt. Der heute 60-Jährige wollte in Cala Millor eine Disco wiederbeleben, scheiterte jedoch mit dem Projekt.

Auch die Ehe von Albers ging in die Brüche, schließlich kehrte er vor zwei Jahren nach Deutschland zurück. In Eschweiler (NRW) gründete er ein Ingenieurbüro für Kfz-Techik – doch im Hintergrund war Jürgen Albers offenbar in Kokain-Handel involviert. Das berichtet „Bild“.

------------------------------

Das ist „Goodbye Deutschland“:

  • „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ ist eine Doku-Soap, die Menschen bei ihrer Auswanderung ins Ausland begleitet
  • Die Sendung wird seit dem 15. August 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Die „Goodbye Deutschland“-Kameras begleiten Deutsche, die entweder planen auszuwandern oder bereits seit Jahren im Ausland leben
  • Berühmte „Goodbye Deutschland“-Auswanderer sind unter anderem Daniela Katzenberger, Danni Büchner, Konny Reimann oder Chris Töpperwien und Caro und Andreas Robens
  • „Goodbye Deutschland” war Auslöser für die Vox-Show „Der Albtraummann”, bei der ein Auswanderer zum mutmaßlichen Mörder wurde und immer wieder vom unwissenden Kamerateam des Senders begleitet wurde

------------------------------

Der Vorwurf: Gemeinsam mit einem anderen Verdächtigen soll Albers mit Kokain im Wert von rund 43 Millionen Euro gehandelt haben. Büro- und Privaträume wurden durchsucht, drei Schusswaffen, Bargeldbeträge, Luxusuhren und vier Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Albers wurde festgenommen.

Der zuständige Staatsanwalt sowie der Anwalt von Jürgen Albers bestätigen die Ermittlung. „Aufgrund der laufenden Ermittlungen wird um Verständnis gebeten, dass sich der Mandant zur Sache aktuell gegenüber den Medien nicht äußert“, so Verteidiger Peter Nickel.

„Goodbye Deutschland“: Vox zieht Konsequenzen

Der Sender Vox zieht Konsequenzen aus dem Skandal um den „Goodbye Deutschland“-Star, will vorerst keine Folgen mehr mit Jürgen Albers ausstrahlen.

------------------------------

Mehr TV-News:

------------------------------

„Solange die Vorwürfe nicht geklärt sind, werden wir auch keine Wiederholungsfolgen mit ihm einplanen“, so Sendersprecherin Julia Kikillis zu „Bild“. (kv)

Traurige Gewissheit: DIESE Kult-Sendung auf Vox wird jetzt abgesetzt. Erfahre hier mehr.

Dieses „Goodbye Deutschland“-Paar verabschiedet sich vom Auswanderertraum. Warum sie jetzt ihre Villa auf Mallorca verkaufen müssen, erfährst du hier.

Promis und Royals

Promis und Royals