Veröffentlicht inPromi-TV

Fernsehgarten: Zuschauer mit Totalausfall – „Muss besoffen sein“

Das ist der ZDF-Fernsehgarten

"Der ZDF-Fernsehgarten" ist eine der beliebtesten deutschen TV-Shows. Seit über 30 Jahren gibt es die bunte Mischung aus Musik und Service.

Das Spannende an einer Liveshow: Man weiß nie genau, was passiert. Das ist zum einen das interessante, zum andere auch das risikoreiche an einem Format dieser Art. Das musste vor zwei Wochen auch „Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea ‚Kiwi‘ Kiewel erneut erleben.

So begrüßte das „Fernsehgarten“-Urgestein wie gewohnt Künstler, Fans und Mitarbeiter. Aber auch einen Mann, auf den Kiwi sicher gerne verzichtet hätte. Alle Infos dazu gibt’s in unserem Liveticker.

>>> Liveticker hier aktualisieren

„Fernsehgarten“-Zuschauer provoziert Kiwi – die reagiert eindeutig

14.11 Uhr: Ein Musikauftritt später ist die Show dann schon wieder vorbei. Aber Kiwi kündigt an: In der nächsten Ausgabe gibt es etwas zu feiern. Der ZDF-„Fernsehgarten“ geht mit der 600. Folge auf Sendung.

13.51 Uhr: Zurück zum Mutigsein – Zuschauer Kai ist ebenfalls mit einem Junggesellenabschied in der Show. Während Kiwi schon nervös wird, hat Kai nur Gutes im Sinn und macht seiner Frau im Live-TV eine Liebesererklärung. Es schließt sich Vincent Gross mit einem erneuten Bungee Sprung an. Und auch der ZDF-Experte und ehemalige Skirennfahrer Marco Büchel, der die Kandidatinnen und Kandidaten bislang begleitete, will noch einmal Springen

13.36 Uhr: Dann bekommt Glatzen-Gast John Paul Freeman noch einmal einen Auftritt. Der Lehrer wirkt ein wenig konfus, als er auf Andrea Kiewel losgeht und in Kiwis Mikro brabbelt. „Wie viele Bier hat er eigentlich schon getrunken?“, fragt sich einer der Zuschauer bei Twitter. Die Moderatorin versucht die Situation zu retten, lässt den Gast aber auch immer wieder zu Wort kommen, bis sie dann durchgreift und den Lehrer zurück zu seinem Platz befördern lässt.

  • „Sonnenstich?“
  • „Wie peinlich ist das gerade bitte?“
  • „Ja, der muss besoffen sein“
  • „Der ist doch besoffen“

13.20 Uhr: Weniger mutig dafür aber königlich wird es bei der Live-Schalte nach England, in der Andrea Kiewel mit ihrer Kollegin vor Ort über das Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. spricht. Anschließend dürfen die Stars der „Original Highland Saga“ noch einmal ran. Nach einem kulinarischen Exkurs in die britische Küche, heizt Sängerin Alina dem Publikum ein.

13.04 Uhr: Es geht weiter mit mutigen Bungee Springern und Julia, die sich wagt zu Springen. Während die Zuschauerin noch auspendelt, fragt Andrea Kiewel plötzlich: „Was kommt denn da noch runtergeflogen?“ Das Rätsel ist schnell gelöst: Es sind die Moderationskarten ihres ZDF-Kollegen, der die Kandidaten kurz vor ihrem Sprung interviewt und voller Begeisterung seine Notizen fallen ließ.

Zurück am Boden bleibt Julia zunächst auf dem Rücken liegen. Sofort ist Kiwi zur Stelle und kommt der Zuschauerin sehr nah. Sie streichelt ihr über den Kopf, während sie ihr das orangene Mikro hinhält und sie über ihren Sprung ausfragt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Zu viel des Guten, finden die Zuschauenden auf Twitter:

  • „Wieso warten die nicht ein bisschen und Kiwi beugt sich so über die arme Frau die auf dem Boden liegt?“
  • „Der Bungee-Sprung ist noch machbar, aber danach von Kiwi ins Gesicht moderiert zu werden ist schlichtweg unmenschlich.“
  • „All meine guten Wünsche sind mit Julia! Kiwi hat ihr ins Gesicht geschrien“
  • „Arme Julia“
  • „Kann man noch übergriffiger werden? Kiwi: Ja“

12.37 Uhr: Bei „Trau dich Haare“ geht es zwei Zuschauerinnen jetzt an den Kopf. Bei Sahrafee wird es plötzlich emotional – zumindest für Kiwi. Die Abiturientin soll in der ZDF-Show eine neuen Schnitt bekommen. Eine Kurzhaarfrisur hatte sie bislang noch nie. Andrea Kiewel ist ganz aufgelöst und ruft: „Ist nicht euer Ernst!“ Dann greift die Friseurin zur Schere und schneidet beherzt ab.

Damit nicht genug, es geht überraschend weiter. Einer der Gäste, der auf den klangvollen Namen John Paul Freeman hört, lässt sich spontan eine Glatze rasieren. „Ich bin echt geschockt“, entfährt es Andrea Kiewel. Der Lehrer feiert seinen Junggesellenabschied in der ZDF-Show und erzählt: „Ich bin froh, dass der Moment jetzt gekommen ist.“ Dann offenbart er: „Ich bin nicht freiwillig hier“.

Seine Freunde hatten ihn mit dem Besuch überrascht und bislang war der Lehrer anscheinend alles andere als begeistert, denn er sagt: „Irgendwie muss man das ja hier durchziehen.“ Ganz schön provokant. Kiwi kommentiert die freche Aussage mit den Worten: „Ich knall dir gleich eine, was soll das denn heißen.“ Ist natürlich alles nur Spaß …

12.23 Uhr: Nach einer musikalischen Unterbrechung wird es ernst. Und Vincent Gross traut sich und springt. Sein Fazit: „Ich würde am liebsten direkt noch einmal“.

ZDF-„Fernsehgarten“ holt mutige Gäste auf die Bühne

12.02 Uhr: Nachdem einer der Gäste sich getraut hat eine Heuschrecke zu essen, darf der nächste Gast ran und vor dem gesamten Publikum Karaoke singen. Dann räumt er die Bühne und macht Platz für Schlagersänger Vincent Gross. Nach seinem Auftritt ist klar: Der 25-Jährige wird’s wagen und sich trauen seinen ersten Bungee Sprung zu machen. Aber er ist nicht alleine, einige mutige Zuschauerinnen und Zuschauer stehen auch schon bereits zum Absprung.

11.59 Uhr: Wie angekündigt startet der „Fernsehgarten“ mit britischer Blasmusik und einem gut gelaunten Publikum am Sonntagmorgen. ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel kündigt an: Diesmal ist das Motto der Show „Trau dich“. Es geht hoch hinaus und tief hinunter beim Bungee Jumping.

11.26 Uhr: Die Proben zur neuen Folge vom ZDF-„Fernsehgarten“ sind im vollen Gange, da gibt es schon mal die ersten Details zur Show. Die Fans auf Instagram bekommen schon vorab einen kleinen Vorgeschmack, was sie erwartet. „So spektakulär starten wir gleich die heutige Sendung“, schreiben die Verantwortlichen vom ZDF zu einem kurzen Video. Und es ist nicht übertrieben, denn anlässlich des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. feiert auch der „Fernsehgarten“ mit und hat dafür extra das Team der „Original Highland Saga“ eingeladen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich also auf Dudelsäcke und Schottenröcke freuen.

Samstag, der 4. Juni

9 Uhr: Im „Fernsehgarten“ sind schon so einige Newcomer zu wahren Stars geworden. Bevor sie ganze Hallen füllen, bietet ihnen das ZDF meist die erste große Bühne mit Millionenpublikum. Selbst internationale Musiklegenden sind immer wieder in der Liveshow am Sonntag zu Gast.

Doch wie viel bekommen die Star-Gäste für ihre Auftritte vom Sender gezahlt? Laut „Bild“-Informationen ist es gar nicht mal so viel wie gedacht. Demnach zahlt das ZDF jedem Solo-Künstler und jeder Band eine Pauschale von 750 Euro.

Da die meisten von ihnen in der Regel jedoch nur einen Song spielen und dieser meist nicht länger als drei oder vier Minuten ist, kann sich der Stundenlohn der Promis dennoch sehen lassen.

Besonders viel bleibt am Ende aber nicht davon übrig, wie ein Künstlermanager gegenüber „Bild“ verrät: „Reich werden kann man mit einem Auftritt im ZDF-‚Fernsehgarten‘ nicht. Von diesem Betrag müssen wir für alle Mitglieder die Anreise bezahlen.“ Um an der Generalprobe teilnehmen zu können, müssen die Stars bereits am Samstag anreisen und mindestens eine Nacht in Mainz verbringen. Für diese Kosten müssen sie selbst aufkommen.

Nicht einmal der Bekanntheitsgrad eines Musikers kann die Gage beeinflussen. An der 750-Euro-Pauschale ist angeblich nicht zu rütteln. „Wir müssen alles selber buchen. Dabei zahlt manche Band definitiv drauf, um in der Sendung dabei zu sein“, offenbart der Insider.

—————————————-

Mehr zum ZDF-„Fernsehgarten“:

—————————————-

Für Moderatorin Kiwi hingegen greift das ZDF ganz tief in die Tasche. Wie die „Bild“ bereits 2011 berichtete, habe Andrea Kiewel damals bis zu 16.000 Euro pro „Fernsehgarten“-Ausgabe verdient. Da arbeitet man doch gerne sonntags!