Veröffentlicht inPromi-TV

DSDS: Schockbilder von Kultstar enthüllt – „Lebensbedrohlich“

DSDS: Schockbilder von Kultstar enthüllt – „Lebensbedrohlich“

© Imago

Das machen die DSDS-Gewinner heute

Damit hat wohl niemand gerechnet. Bei „Deutschland sucht den Superstar“ war er einst ein gefeierter Sänger, dazwischen geriet er immer mal wieder ins Visier der Polizei. Jetzt ist der DSDS-Star erneut in den Schlagzeilen. Die Rede ist von Menowin Fröhlich.

Der 34-Jährige überrascht seine Fans nun mit einer Veränderung, die nicht zu übersehen ist. Und Menowin Fröhlich ist nicht happy darüber.

DSDS: Schockbilder von Kultstar Menwoin Fröhlich enthüllt

Der DSDS-Sänger bringt mittlerweile 160 Kilo auf die Waage. 70 Kilo mehr als ihn seine Fans eigentlich kennen. Für Menowin Fröhlich ein Schlag, der sein Leben momentan beeinträchtigt.

„Ich habe manchmal Angst, einfach umzukippen“, sagt Menowin gegenüber „RTL.de“ und findet das Ganze aktuell sogar „lebensbedrohlich“. Doch wie konnte es soweit kommen?

———————————-

Drei Fakten über DSDS:

  • „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) wird seit 2002 bei RTL prosuziert
  • 2022 präsentierte RTL die Show mit einer ganz neuen Jury bestehend aus: Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen. Die Jahre davor war Dieter Bohlen Chefjuror
  • 2023 holt RTL Dieter Bohlen als Juror zurück. Es soll die letzte Staffel sein

———————————-

DSDS-Star Menowin Fröhlich: „Könnte verbluten“

Menowin: „Es war eigentlich alles gut, ich habe Anfang letzten Jahres noch 90 Kilo gewogen, war gut in Form. Doch dann bin ich mit dem Fuß umgeknickt und habe mir einen Bänderriss zugezogen.“ Danach ging gar nichts mehr. Der 34-Jährige habe sich nicht mehr richtig bewegen können, keinen Sport machen können und habe nur noch gegessen. Das Resultat: Diabetes.

Für DSDS-Star Menowin Fröhlich wird es ernst.
Für DSDS-Star Menowin Fröhlich wird es ernst.
Foto: IMAGO / Future Image

Doch er fasst einen Plan. Der DSDS-Star will sich am Magen operieren lassen, sieht nur in einer OP einen Ausweg, da wieder rauszukommen. Dabei wird ein Teil seines Magens weggeschnitten. Sein Ziel ist es, wieder 90 Kilo zu erreichen. Angst vor der Operation hat Menowin auf jeden Fall: „Im schlimmsten Fall könnte ich bei der Operation verbluten.“

In einem Instagram-Video verrät er obendrein, dass er derzeit leidet. „Mir geht es einfach nicht so gut.“ Sport und eine Ernährungsumstellung hätte er des Öfteren schon versucht, doch „bei einem Gewicht, wie ich es habe, ist es sehr schwer.“

+++Shirin David: Nach DSDS-Absage – jetzt kommen brisante Details ans Licht+++

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Operation hätte eigentlich am 28. August vollzogen werden sollen, doch durch die schlechten Blutzuckerwerte wird sie nun um ein paar Tage nach hinten verschoben.

———————

Mehr DSDS-News:

DSDS 2023: Es ist offiziell! Dieter Bohlen holt SIE in die Jury

DSDS: Video zeigt zwei Ex-Sieger im Bett – „Einfach nur geil“

DSDS Dieter Bohlen: Zoff vor Start – „Ich könnte kotzen“

———————

Im kommenden Jahr begrüßt Dieter Bohlen seine Fans wieder vom Juryplatz aus. Wer noch dazu geholt werden soll, kannst du hier lesen >>> (jhe)