Veröffentlicht inPromi-TV

Disney+ muss DIESE Szene aus „Toy Story“ rausschneiden – weil sie nicht kindgerecht ist

Disney+: Das bietet der Streaming-Riese den Fans

Seit über zwei Jahren ist der Streaming-Dienst „Disney Plus“ auch in Deutschland verfügbar. FAns von Disney-, Pixar- und Star Wars kommen hier voll auf ihre Kosten. Wir zeigen Dir, was der Streaming-Riese zu bieten hat.

Wer sich die „Toy Story“-Fortsetzung aus dem Jahr 1999 noch einmal bei Disney+ ansehen möchte, dürfte sich wundern. Denn: Es fehlt etwas.

Damit „Toy Story 2“ heute noch bei Disney+ gezeigt werden kann, hat der Streamingdienst eine Szene aus dem Film entfernen lassen.

Disney+ muss Szene aus „Toy Story 2“ löschen – weil sie diskriminierend ist

Dabei gilt „Toy Story 2“ als eine der beliebtesten Fortsetzungen des Animationsfilms. Beim Bewertungsportal „Rotten Tomatoes“ ist der Streifen sogar mit 100 Prozent ausgezeichnet worden, also ein durchweg positives Feedback. Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden hat der Produktion zudem das Prädikat „wertvoll“ verliehen.

Doch so ganz zeitgemäß scheint der Film nicht mehr zu sein. Zumindest wenn es nach den Verantwortlichen bei Disney+ geht.

Bereits im Jahr 2019 hat Pixar im Zuge der #MeToo-Bewegung eine der „Bloopers“-Szenen im Abspann aus dem Film entfernt.

—————————————-

Das ist Disney+:

  • Der Streamingdienst der Walt Disney Company ist seit dem 12. November 2019 verfügbar
  • Aktuell zählt Disney+ 221 Millionen Abonnenten – und liegt damit auf Platz 1 der weltweit größten Streaming-Anbieter (Stand August 2022)
  • Die Kosten für ein Abo liegen bei 8,99 Euro pro Monat bzw. 89,90 Euro pro Jahr

—————————————-

Disney+ reagiert auf #MeToo-Bewegung

In der Szene, die rausgeschnitten worden ist, wird der Bösewicht Stinke-Piet scheinbar von der Kamera dabei erwischt, wie er mit einer Gruppe Barbiepuppen plaudert und ihnen sagt: „Ich kann euch sicher eine Rolle in ‚Toy Story 3‘ besorgen.“

Genau diesen Satz sollen Missbrauchsopfer in der Filmindustrie oftmals von niederträchtigen Produzenten zu hören bekommen haben.

Es wird zwar immer Witze geben, die man als Kind nicht versteht, aber es besteht ein großer Unterschied zwischen einem Witz, der einen zum Lachen bringt, wenn man alt genug ist, um ihn zu verstehen, und einem, der einen erschaudern lässt.

—————————————-

Mehr zu Disney+:

—————————————-

Doch nicht nur bei Disney+ fehlt die Szene. Auch bei der „Toy Story 2“-Blu-Ray ist der Spruch von Stinke-Piet inzwischen rausgeschnitten worden.

Auch in der Netflix-Serie „Stranger Things“ ist angeblich eine Szene nachträglich rausgeschnitten worden.