Veröffentlicht inPromi-TV

Dieter Bohlen schießt gegen die Bundesregierung: „Wir werden verarscht“

Dieter Bohlen schießt gegen die Bundesregierung: „Wir werden verarscht“

Dieter Bohlen schießt gegen die Bundesregierung: „Wir werden verarscht“

Dieter Bohlen schießt gegen die Bundesregierung: „Wir werden verarscht“

Dieter Bohlen. Seine Karriere

Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker und einer der polarisierendsten: Dieter Bohlen.

So verärgert kennen wir den Strahlemann Dieter Bohlen so gar nicht! Eigentlich präsentiert sich der ehemalige DSDS-Juror immer von seiner fröhlichsten Seite auf Instagram. Doch ein Thema lässt ihn einfach nicht kalt.

In seiner Instagramstory regt sich Dieter Bohlen über die deutsche Bundesregierung auf. Einen Beschluss vom Bundestag kann er überhaupt nicht nachvollziehen.

Dieter Bohlen platzt der Kragen – er will seine Fans aufklären: „Leute wir werden verarscht“

Dieter Bohlen fühlt sich von der Bundesregierung hintergangen. In seiner Instagramstory will er seine Fans aufklären und erzählt, was ihm so gar nicht passt.

Der Musiker und Produzent echauffiert sich über die geplanten 100 Milliarden Euro, die die Bundesregierung jetzt in die Bundeswehr investieren will. Die Gelder werden offiziell aber nicht als Schulden bezeichnet, sondern als sogenanntes Sondervermögen. Diese Bezeichnung geht für Dieter Bohlen gar nicht. Er warnt seine Follower jetzt: „Leute wir werden verarscht“.

———————————–

Das ist Pop-Titan Dieter Bohlen:

  • Dieter Bohlen wurde am 7. Februar 1954 in Berne geboren (Alter 68 Jahre)
  • Als Mitglied des Pop-Duos „Modern Talking“ wurde Dieter Günter Bohlen weltberühmt
  • Bis 2021 war der Pop-Titan Chefjuror der RTL-Castingshow „DSDS“
  • Seit Herbst 2006 ist der Künstler mit seiner Freundin Carina Walz liiert

———————————–

Zur Erklärung: Sondervermögen ist einfach ein anderes Wort für Schulden.

Durch die Schuldenbremse ist aber festgelegt, dass Bund und Länder ihre Haushalte ohne neue Schulden ausgleichen müssen. Es sei denn, es handelt sich um „Naturkatastrophen oder außergewöhnliche Notsituationen“.

Dieter Bohlen rechnet mit Bundesregierung ab

Für Dieter Bohlen wäre der Begriff Sonderschulden viel angebrachter. Das Wort Vermögen sieht er hier als völlig unpassend: „Wir gehen jetzt auch nächstes Mal zur Bank, leihen uns 1000 Euro und das ist dann unser Sondervermögen, also die 1000 Euro Schulden sind jetzt Vermögen. Das ist der Wahnsinn ich fühle mich langsam echt verarscht. Die ticken doch nicht sauber“.

———————————–

Mehr zu Dieter Bohlen:

———————————–

Dieter Bohlen fehlen die Worte bei diesem Beschluss der Bundesregierung. Und das ist nicht das erste Mal in der letzten Zeit, dass er sprachlos ist.