„Die Höhle der Löwen“: DIESES Produkt lässt Zuschauerinnen ausrasten – „Wird hoffentlich niemand kaufen“

„Die Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel.
„Die Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Selten gab es so viel Aufruhe um ein „Die Höhle der Löwen“-Produkt. Unsinnig sei es, diskriminierend, sogar umweltschädlich.

Dabei lief für die Gründer zunächst alles nach Plan: Bei „Die Höhle der Löwen“ schlossen sie einen lukrativen Deal mit Ralf Dümmel ab. Doch mit der Reaktion der Zuschauerinnen hatten die zwei Herren nicht gerechnet.

Die Höhle der Löwen“: Darum steht „Pinky Gloves“ in der Kritik

Denn vor allem das weibliche TV-Publikum von „Die Höhle der Löwen“ ist außer sich vor Wut, als es von „Pinky Gloves“ erfährt. Dabei handelt es sich um einen pinken Plastikhandschuh, der dafür verwendet werden soll, benutzte Tampons oder Binden „diskret“ zu entsorgen. Statt in einfaches Toilettenpapier soll man seinen Müll demnach lieber in 25-Cent-teure Plastikhandschuhe einwickeln. Die Idee kam den Gründern Eugen Raimkulow und Andre Ritterwürden übrigens, als sie in einer Frauen-WG wohnten.

Dass ausgerechnet zwei Männer nun Frauen erklären wollen, wie sie am besten ihre Tampons und Binden während der Periode entsorgen sollen, ist nur ein Aufreger von vielen. Die pinken Plastikhandschuhe sind zudem alles andere als umweltfreundlich.

----------------------------------------

Das ist „Die Höhle der Löwen“:

  • „Die Höhle der Löwen“ ist eine Gründer-Show bei Vox
  • Aktuell strahlt der TV-Sender die neunte Staffel aus
  • Start-Ups und Gründer stellen ihre Produkte vor – die Investoren (die „Löwen“) entscheiden, ob sie mit ins Geschäft einsteigen wollen
  • Die Investoren der neunten Staffel sind: Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Nico Rosberg, Ralf Dümmel, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Nils Glagau

----------------------------------------

Die Höhle der Löwen“: Userinnen sind stinksauer – „Unnötigstes Produkt 2021“

Im Netz hagelt es deshalb nun bitterböse Kritik für die beiden. Auf sämtlichen Social-Media-Plattformen wüten die Zuschauerinnen:

  • „Zwei Männer, die keine Ahnung von Menstruation haben, wollen Profit machen, in dem sie Menstruierenden einreden, sie müssen sich für Blut schämen.“
  • „Eure 'Geschäftsidee' wird hoffentlich niemand kaufen. Wenn die Welt irgendwas nicht braucht, dann so eine stereotypische, sexistische, umweltschädigende 'Erfindung'.“
  • „Unnötigstes Produkt 2021 und wahrscheinlich das unnötigste Produkt der unnötigen Produkte!“
  • „Das Produkt ist unnötig, überteuert, nicht nachhaltig, fördert Stereotypen und tabuisiert Periodenblut.“

Auch auf Ralf Dümmels Profil tobt ein Shitstorm. „Unfassbar in sowas zu investieren“, wirft ihm eine Zuschauerin vor. Mit dieser Idee haben sich die Herren augenscheinlich keinen Gefallen getan.

----------------

Das sind die „Höhle der Löwen“-Investoren der aktuellen Staffel:

  • Judith Williams
  • Carsten Maschmeyer
  • Ralf Dümmel
  • Dagmar Wöhrl
  • Gerog Kofler
  • Nils Glagau
  • Nico Rosberg

----------------

Eine andere Userin beklagt: „Damals gab es bei 'Höhle der Löwen' eine Möglichkeit, in hygienische Perioden-Unterhosen zu investieren. Diese haben keinen Löwen bekommen, aber Männer, die behaupten, Frauen zu verstehen und pinke überteuerte Einweghandschuhe anbieten, bekommen einen? Applaus für diese schlechte Entscheidung.“

----------------------------------------

Mehr zu „Die Höhle der Löwen“:

„Die Höhle der Löwen“: Dagmar Wöhrl spricht Klartext – Gründer sollen sie ausgenutzt haben

„Höhle der Löwen“: Als Investor Georg Kofler diese Millionen-Summe hört, ist er fassungslos – „Was? Wie bitte?!“

„Die Höhle der Löwen“: Gründerin will mit DIESEM Brot punkten – es dürfte vor allem Männer ansprechen

----------------------------------------

Ralf Dümmel entschuldigt sich am Mittwochmittag via Instagram für den Fauxpas: „Ich möchte mich bei allen entschuldigen, dass ich dem Thema Periode bisher nicht ausreichend Aufmerksamkeit gewidmet habe – das werde ich ab jetzt ändern.“

Und auch die „Pinky Gloves“-Gründer haben sich in einem Statement-Video bei Instagram zu Wort gemeldet. Doch das Vortragen eines abgelesenen Textes konnte die Userinnen nicht überzeugen. „Löscht euch endlich!“, heißt es in den Kommentaren.

In ein Fettnäpfchen der ganz anderen Art trat dagegen Verona Pooth. Die hatte sich in ihrem Hotelzimmer gefilmt und ein kleines Detail übersehen.

Promis und Royals

Promis und Royals