„Das perfekte Dinner“-Koch hat ungewöhnliche Strategie: Vox-Sprecher ist baff – „Erstaunlich“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Es ist Tag vier in Bonn bei „Das perfekte Dinner“ – diesmal geht es zu Hobbykoch Moritz. Der Osteopath will seine Gäste mit einem italienischen Menü begeistern.

Für seinen Abend hat sich Moritz eine ganz besondere Herausforderung ausgesucht. Der Bonner will bei „Das perfekte Dinner“ Ravioli selber machen. Kein leichtes Unterfangen, vor allem dann nicht, wenn man so kocht wie Moritz.

„Das perfekte Dinner“-Kandidat hat ungewöhnliche Taktik beim Kochen

Während andere „Das perfekte Dinner“-Kandidaten aus der Vergangenheit sich strikt an gut strukturierte Pläne hielten und penibel nach Rezept arbeiteten, will Moritz davon nichts wissen.

---------------------------

Moritz' Menü:

  • Vorspeise: Hausgemachte Ravioli
  • Hauptspeise: Rinderfilet mit Steinpilzen und Tomatenpolenta
  • Nachspeise: Tartufo

---------------------------

Der Hobbykoch legt einfach drauf los und mischt die Zutaten für den Nudelteig nach Belieben zusammen.

Vox-Sprecher ist baff, als „Das perfekte Dinner“-Kandidat Moritz einfach los kocht

Diese Taktik entgeht auch dem Vox-Sprecher nicht. Er sagt: „Du wiegst das ja gar nicht ab“. Moritz Antwort überrascht: „Ich wiege gar nichts ab“.

Auf die Nachfrage, ob er denn wirklich nie etwas abwiegen würde, sagt der Hobbykoch: „Selten“. Der Vox-Sprecher ist baff von dieser mutigen Aussage. Immerhin geht es bei dem heutigen Essen auch um den Sieg für Moritz.

„Das perfekte Dinner“: Hobbykoch Moritz will mit selbstgemachten Nudeln punkten

Anscheinend findet aber nicht nur der Vox-Sprecher diese Koch-Strategie „erstaunlich“. Auch Moritz' Frau kann damit im Alltag nur wenig anfangen, wie der Bonner erzählt. „Ich kriege dann immer Ärger von meiner Frau, weil die sagt, man muss das abwiegen und nach Rezept machen...“

---------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“: Gastgeberin stinksauer – „Ich verklage diese Firma“

„Das perfekte Dinner“ (Vox): Kandidat wettert gegen Gastgeber – „War mir vom ersten Blick an unsymphatisch“

„Das perfekte Dinner“: Vox-Sprecher verwundert, als Kandidatin DAS verrät – „Habt ihr doch bestimmt öfter“

---------------------------

Moritz verlässt sich lieber auf seine Intuition und hat Vertrauen in seine Kochkünste. Er ist sich sicher, er kann auch ohne Rezept und Küchenwaage gewinnen. Ob er damit am Abend allerdings auch bei seinen Gästen punkten kann, zeigt sich am Donnerstag um 19.00 Uhr auf Vox.

Am Tag zuvor ging es für die Kandidaten von „Das perfekte Dinner“ zu Dagmar. Die hatte eine skurrile Überraschung für ihre Gäste vorbereitet. Hier erfährst du mehr dazu.