„Das perfekte Dinner“: Vox-Sprecher verwundert, als Kandidatin DAS verrät – „Habt ihr doch bestimmt öfter“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Eine neue Woche von „Das perfekte Dinner“ steht an. Dieses Mal ist das Vox-Team in Münster zu Gast. Den Anfang macht Grafikdesignerin und Kochbuchautorin Christiane.

Bevor es jedoch ans Kochen geht, soll Christiane den Vox-Zuschauern vorgestellt werden. Was sie dem Filmteam von „Das perfekte Dinner“ dabei verrät, lässt den Sprecher hinter der Kamera staunen.

„Das perfekte Dinner“-Kandidatin outet sich als Frankreich-Liebhaberin

Bevor Christiane das Kamerateam durch ihr Haus führt, wirft die „Das perfekte Dinner“-Crew erstmal einen Blick in die Küche. Sie ist im klassischen Landhausstil eingerichtet – und das nicht ohne Grund.

„Das kommt ja auch von der Frankreich-Liebe“, erklärt die 55-Jährige, die schon als Studentin regelmäßig zur Weinlese ins Burgund gefahren ist. Von einer solch großen Leidenschaft für unser Nachbarland scheint der Sprecher allerdings nichts gewusst zu haben. Völlig verwundert fragt er deshalb noch einmal nach: „Es besteht eine Frankreich-Liebe?“

----------------------------------------

Christianes Menü am Montag: „Tour de France“

  • Vorspeise: Provence – Pissaladière, Soupe de tomates froide, Mesclun
  • Hauptspeise: Burgund – Boeuf Bourguignon, Gratin Dauphinois
  • Nachspeise: Normandie – Tarte Tatin, Boule de glace

----------------------------------------

Das perfekte Dinner“: Christiane erklärt – DAS macht die französische Küche so einmalig

Christiane muss loslachen. Mit dieser Reaktion hat sie offenbar nicht gerechnet. „Ja! Ist das etwas Neues? Habt ihr doch bestimmt öfter, oder?“, will sie sich vergewissern. Der Sprecher verneint und möchte deshalb von Christiane wissen, wie es zu ihrer Passion für das Land der Liebe gekommen ist.

Da muss die Hobbyköchin ausholen: „Das ist eine lange Geschichte. Ich bin als Schülerin schon mal zum Austausch da gewesen und da habe ich das Land und die Sprache lieben gelernt und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen.“

Doch auch die kulinarische Vielfalt der Franzosen hat es der 55-Jährigen angetan, wie unschwer an ihrem Menü mit dem Titel „Tour de France“ zu erkennen ist. „An der französischen Küche begeistert mich vor allem die Schlichtheit, dass man mit wenigen Zutaten auskommt und daraus schmackhafte Mahlzeiten macht. Es begeistert mich auch, dass eben keine Mahlzeit mit nur einem Gang auskommt“, erklärt Christiane.

----------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

----------------------------------------

Du hast die Sendung verpasst? In der Mediathek von RTL+ kannst du die ganze Folge von „Das perfekte Dinner“ nochmal sehen.

Noch verwunderte war das Vox-Team jedoch, als Kandidatin Hana aus Buxtehude plötzlich die Dreharbeiten unterbrechen mussten. Was passiert ist, erfährst du hier.