„Das perfekte Dinner“ (Vox): Kandidaten trifft der Schlag, als sie Menü sehen – „Kann ich nix mit anfangen“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Die Kochwoche in Hannover geht weiter! Am Donnerstag ist Tim an der Reihe. Für „Das perfekte Dinner“ lädt er seine Gäste ins beliebte Stadtviertel List ein.

Dort erwartet die „Das perfekte Dinner“-Kandidaten ein ganz besonderes Menü, das bei dem einen oder anderen sogar für große Fragezeichen sorgt.

„Das perfekte Dinner“-Menü lässt Gäste staunen: „Wow!“

Was soll man sich bloß unter „digitalem Honig“ und „Microgreens “ vorstellen? Das haben sich die dieswöchigen „Das perfekte Dinner“-Teilnehmer auch gefragt.

Das Menü von Gastgeber Tim erschlägt sie nahezu. Bei einem ersten Blick auf die Karte platzt es laut aus Basti heraus: „Woah! Das ist schon mal viel Text.“ Recht hat er. Nach dem Vorlesen der ausgeschmückten Vorspeise staunt der 31-Jährige noch mehr: „Wow!“

----------------------------------------

Das ist Tims Menü am Donnerstag:

  • Vorspeise: „Hochlandgarten“ – Ziegenkäse-Feigen mit digitalem Honig auf einem Minigarten essbarer Blumen und Microgreens
  • Hauptspeise: „Herbstliches Küsten-Gulasch“ – Herbstgulasch von Behrensdorfer Hochlandrindern an Kürbis-Gnocchi
  • Nachspeise: „Kürbis mit Knacks“ – Hokkaido-Crème-Brûlée mit karamellisierten Kürbiskernen und Pflaumenkompott an Korn

----------------------------------------

Das perfekte Dinner“-Kandidaten irritiert: Was sind „Microgreens“?

Insbesondere die sogenannten Microgreens sorgen für große Verwirrung unter den Hobby-Köchen. „Da kann ich nix mit anfangen“, sagt Jens und schüttelt den Kopf. Uwe und Basti versuchen sich derweil an einer Erklärung: „Gras! Aber zum Essen, nicht zum Rauchen.“

Gastgeber Tim klärt das Vox-Team schließlich auf: „'Microgreens' ist eigentlich nur ein fancy Wort für Kresse und so kleine Gewächse.“ Am Ende kommt es jedoch darauf an, wie diese schmecken.

Glück gehabt! Für die Vorspeise erhält Tim am Abend viel Lob von seinen Gästen. „Wirklich gut gelungen! Mir hat es geschmeckt“, betont Jens beeindruckt.

----------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

----------------------------------------

Doch zum Ende der Folge bekommt Tim leider nur 28 Punkte von seinen Mitstreitern verliehen. Damit liegt er gemeinsam mit Maurizio, der am Montag gekocht hat, auf dem vorerst letzten Platz.

Du hast die Sendung verpasst? In der Mediathek von RTL+ kannst du die ganze Folge von „Das perfekte Dinner“ nochmal sehen.

Promis und Royals

Promis und Royals