„Das perfekte Dinner“: Influencerin geht in die Küche – was sie dann tut, macht Vox-Sprecher sprachlos

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Bei „Das perfekte Dinner“ übernehmen wieder die Promis das Zepter. Zuletzt waren es fünf Influencer, die ihren Kochlöffel schwingen durften. An Tag drei war Seyda an der Reihe. Der 34-Jährigen folgen auf Instagram rund 264.000 Menschen. Aber konnte sie auch als Gastgeberin überzeugen?

Als Influencerin ist es Seyda eigentlich gewohnt, im Rampenlicht zu stehen. Doch begleitet von einem Fernsehteam für vier andere Personen Essen zuzubereiten, ist dann doch nochmal etwas anderes. Doch genau das musste die Mutter von zwei Kindern bei „Das perfekte Dinner“ tun.

„Das perfekte Dinner“: Vox-Sprecher ist baff, als Kandidatin DAS in ihrer Küche macht

Aber ganz neu ist Seyda auf dem Gebiet nicht: Immerhin hat sie sogar ein eigenes Kochbuch auf den Markt gebracht und führt auf Instagram einen zusätzlichen Food-Account mit rund 84.300 Followern.

Klar, dass die Influencerin auch eine große Küche zu bieten hat. Doch was sie dann dort in der Folge tut, lässt den Vox-Sprecher ziemlich sprachlos werden.

----------------------

Das ist Seydas Menü:

  • Vorspeise: Hatayli Mezze
  • Hauptspeise: Kebab Balls
  • Nachspeise: Künefe mal anders

----------------------

„Das perfekte Dinner“: Seyda kocht an Tag drei im Influencer-Special

„So Schatz, vielleicht starten wir direkt mit den Cigarette Böreks, was sagst du?“, fragt sie ihren Mann, der ihr als Koch-Unterstützung zur Seite steht. „Von mir aus gerne.“

----------------------

Das ist „Das perfekte Dinner“:

  • 'Das perfekte Dinner' wird seit dem 6. März 2006 bei Vox ausgestrahlt
  • Das Konzept basiert auf der britischen Show „Come dine with me“
  • In Deutschland wurden bereits über 3.500 Folgen ausgestrahlt
  • In fünf Tagen bekochen sich die Kandidatinnen und Kandidaten gegenseitig und bewerten die Kochleistung der Gastgeber mit Punkten von 1 bis 10
  • Du kannst dir die Folgen auch in der Mediathek bei RTL+ ansehen

-------------------------

Und dann geht Seyda zu ihrem großen, schlammfarbenen Kühlschrank – und schließt ihn auf! Und das macht den Vox-Sprecher hörbar baff: „Ist das ein Kühltresor?“, will dieser von der Influencerin wissen.

„Das perfekte Dinner“: Influencerin hat einen Kühlschrank mit Schloss

Und dann erklärt Seyda, was es mit ihrem Schloss am Kühlschrank auf sich hat: „Das ist eine Kindersicherung. Ich hätte niemals gedacht, dass ich einen Kühlschrank abschließen muss, aber Tatsache, ich muss. Die Kinder gehen da so oft dran. Und lassen den dann auf und holen sich ständig etwas raus. Irgendwann habe ich dann gesagt: Ne das geht nicht“, begründet sie.

--------------------------

Weitere Nachrichten zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“ (Vox): Kandidatin fassungslos, als sie Menü sieht – „Da schaltest du ja ab“

„Das perfekte Dinner“: Kandidatin gibt Tipp zum Gastgeber ab – und liegt meilenweit daneben

„Das perfekte Dinner“ (Vox): Gastgeberin erntet Spott und Hohn für ihre Hauptspeise – „Fand ich gewagt“

„Das perfekte Dinner“: Blöder Patzer! Vox-Kandidat vergisst wichtiges Detail

-----------------------

„Aber ein Tresor ist es auch, weil da ist unser gutes Essen drin“, lacht Seydas Ehemann. Letztendlich bekam Seyda mit dem Essen aus ihrem abschließbaren Kühlschrank insgesamt 37 Punkte – macht die zwischenzeitliche Führung an Tag drei.

An Tag zwei kochte Fitness-Model Ngoc. Wie es dort zum Regelverstoß kam, liest du hier.

Die Show und die Rezepte zu der Sendung gibt es online zum Nachschauen. (cf)