„Das perfekte Dinner”: Kandidat macht Fehler – dann gibt er dem Vox-Team die Schuld

Thorsten will seine Gäste bei „Das perfekte Dinner” begeistern, aber schon bei den Vorbereitungen geht etwas schief.
Thorsten will seine Gäste bei „Das perfekte Dinner” begeistern, aber schon bei den Vorbereitungen geht etwas schief.
Foto: RTL / ITV Studios

Die Erwartungen sind hoch an Tag fünf bei „Das perfekte Dinner”. Diesmal geht es für das Vox-Team in Krefeld zu Hobbykoch Thorsten.

Der 51-Jährige zeichnete sich im Laufe der Woche vor allem durch seine scharfe Kritik gegenüber seinen Mitstreitern aus. Am Freitag will er jetzt selbst punkten und „Das perfekte Dinner” auf den Tisch zaubern. Doch schon bei der Vorbereitung geht etwas schief.

„Das perfekte Dinner”-Kandidat macht Fehler in der Menü-Vorbereitung

Los geht's bei „Das perfekte Dinner”-Kandidat Thorsten mit der Nachspeise. Der 51-Jährige will seine Gäste mit einer süßen Mischung aus Panna Cotta, Eis und Crêpes verwöhnen.

Damit er am Abend einfach auftischen kann, bereitet er die Panna Cotta schon am Nachmittag vor. Während die Gelantine im Wasserbad liegt, fällt dem Hobbykoch plötzlich auf: „Ich habe übrigens einen Fehler gemacht”.

„Das perfekte Dinner”-Kandidat Thorsten kann sich nicht konzentrieren

„Wir müssen das Eis nochmal neu machen” – Thorsten hatte vergessen die Sahne zu schlagen. Dafür hat der 51-Jährige allerdings eine einfache Erklärung. „Weil ihr mich so vollquatscht”, witzelt er.

-------------------------------

Das ist Thorstens Menü:

Vorspeise: Thunfisch / Riesengarnele / Lachs

Hauptspeise: Stampf / Filet / Sauce / Salat

Nachspeise: Panna Cotta / Oliven / Eis / Crêpes

-------------------------------

Es ohne geschlagene Sahne zu probieren, ist dem Koch zu heikel. Er macht sein Essen lieber neu, als darauf zu hoffen, dass es klappt.

„Das perfekte Dinner”: Hobbykoch muss Eis neu machen

Mit seiner Aussage sorgt Thorsten für Betroffenheit beim Vox-Team. Damit sich der Hobbykoch bei den weiteren Vorbereitungen konzentrieren kann, wird ihm angeboten vorerst keine Fragen zu stellen. Aber das kommt für den Krefelder nicht infrage. Er rudert zurück und sagt: „Fragt bitte”. Sichtlich angespannt und mit Blick auf die Uhr, rührt Thorsten das Eis nochmal neu an.

Ob er damit bei seinen Gästen punkten kann? Die Erwartungen gegenüber dem sonst so kritischen „Das perfekte Dinner”-Teilnehmer sind zumindest hoch. Ob er sie auch erfüllen kann, zeigt sich um 19 Uhr auf Vox.

------------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner”:

„Das perfekte Dinner“: Vox-Team am Ende! Kandidat Max hat Verständnis – „Wirklich schlimm“

„Das perfekte Dinner“: „Ach du meine Güte“ – Vox-Sprecher ist baff, als er ihre Wohnung sieht

„Das perfekte Dinner“: „Beneidenswert“ – Vox-Sprecher ist baff, als Kandidat ihm DAS zeigt

------------------------------------

Warum es bei Kandidat Thomas an Tag vier lange Gesichter beim Essen gab, erfährst du hier.

Promis und Royals

Promis und Royals