„Das perfekte Dinner“: Vox-Kandidatin peinlich berührt – „Musst du löschen“

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

"Das perfekte Dinner" : Diese irren Fakten wusstest du sicher noch nicht

Auch wenn du "Das perfekte Dinner" schon seit Jahren verfolgst, diese irren Fakten wusstest du garantiert noch nicht.

Beschreibung anzeigen

Es ist Tag zwei bei „Das perfekte Dinner“ und für die Kandidaten der Runde aus Frankfurt am Main geht es ins benachbarte Offenbach. Gekocht wird diesmal bei Joanna.

Hier begrüßt die Zweifach-Mama ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten und dekorativer Vielfalt auf dem Tisch. Bei der Vorspeise kommt die „Das perfekte Dinner“-Kandidatin allerdings ins Schwitzen.

„Das perfekte Dinner“: Hobbyköchin nimmt Kamerateam zum Einkaufen mit

Zumindest in Sachen Stimmung kann Joanna bei ihren Gästen gleich mal punkten. Bevor sie ihren Mitstreitern „Das perfekte Dinner“ serviert, sorgt die Hobbyköchin zunächst dafür, dass auch genügend Alkohol im Haus ist.

Wieder zurück von ihrem Shoppingtrip geht es gleich zur Sache. Im auffälligen Frida-Kahlo-Rock begrüßt Joanna ihre Gäste und will mit ihrer Vorspeise gleich mal Eindruck schinden.

„Das perfekte Dinner“-Kandidatin Joanna will mit Trüffel punkten

Für den ersten Gang hat sich die 37-Jährige eine raffinierte Art von Butterbrot überlegt. Sie fügt dafür nicht nur Apfelkompott und Champignons, sondern gleich noch ein bisschen edlen Trüffel bei, um damit der Stulle den richtigen Pfiff zu verleihen.

-------------------------------

Das ist Joannas Menü:

  • Vorspeise: Getrüffelte Champignons auf geröstetem Brot mit lauwarmen Apfelkompott
  • Hauptspeise: Hirsch mit Mandel-Marzipan-Kruste, dazu Kartoffelpüree und eine Sauerkirschsoße
  • Nachspeise: Gebackene Zwetschgen mit Zimtcreme und karamellisierten Mandeln

-------------------------------

Während sie in Sachen Rezepte klare Kante zeigt, ist sie in der Umsetzung noch nicht ganz zielsicher. Der Trüffel-Hobel will nicht ganz so wie Joanna will.

Ihr Fazit: „Funktioniert nicht gut“. Ganz aufgeben will sie allerdings nicht und dreht die teure Knolle einmal um. Doch auch das klappt nicht. Erst als sie die Küchenreibe dreht, merkt sie einen Unterschied.

„Das perfekte Dinner“-Kandidatin hat Bitte ans Kamerateam

Kaum ist ihr der Fehler aufgefallen, scheint Joanna peinlich berührt. Flüsternd sagt sie in Richtung Kamera: „Ich bin so blöd“. Dann wird sie deutlich: „Das musst du löschen“.

Daraus ist anscheinend nichts geworden. Ist aber auch nicht schlimm, denn bekanntlich zählt ja am Ende nur das fertige Essen.

-------------------------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

Das perfekte Dinner: Vorwürfe gegen Vegetarierin – DAS nehmen ihr die anderen Kandidaten sehr übel

„Das perfekte Dinner“: Ekeliger Anblick in der Küche – Vox-Sprecher erschrocken: „Ist das Blut?“

„Das perfekte Dinner“ (Vox): Kandidaten sind sich einig – „Ganz schlimmer Geschmack“

-------------------------------

Ob sie mit ihren Broten bei ihrer Konkurrenz überzeugen kann, zeigt sich um 19 Uhr auf Vox.

Warum Christopher am Montag bei „Das perfekte Dinner“ plötzlich vom Tisch aufspringen musste, erfährst du hier.