„Bridgerton“-Star meldet sich mit trauriger Nachricht aus Klinik – „Zeit, transparent zu sein“

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Beschreibung anzeigen

Seine Gefühle öffentlich zeigen: Das ist in der vornehmen Welt von „Bridgerton“ alles andere als erwünscht. Ganz anders sieht es allerdings abseits der Netflix-Serie im echten Leben aus.

Während die Fans der Show sehnsüchtig auf den Start von Staffel 3 warten, meldete sich jetzt „Bridgerton“-Star Ruby Barker mit einem besorgniserregenden Video auf Instagram bei ihren Fans. Die Schauspielerin, die in der Serie die Rolle der Marina Thompson spielt, befindet sich im Krankenhaus.

„Bridgerton“-Star Ruby Barker alias Marina Thompson meldet sich aus dem Krankenhaus

„Mir ging es für sehr lange Zeit sehr schlecht“, erzählt die Schauspielerin. Mit ihrer Rolle in der Netflix-Serie wurde Ruby Barker über Nacht zum Star. Jetzt meldet sie sich aus dem Krankenhaus und sagt: „Ich war nicht ganz ehrlich zu euch. Es ist Zeit, transparent zu sein. Ich kämpfe damit - seit 'Bridgerton'.“

----------------------------------------

Das ist „Bridgerton“-Star Ruby Barker:

  • Ruby Barker wurde am 23. Dezember 1996 in England geboren
  • Vor ihrem Netflix-Erfolg spielte sie am Theater und in kleineren TV-Rollen
  • Mit ihrer Rolle als Marina Thompson in „Bridgerton“ wurde sie international zum Star. Ihr Serien-Charakter ist die ferne Cousine von Lord Featherington, die mit ihrem unehelichen Kind für Gesprächsstoff sorgt

----------------------------------------

Die 25-Jährige leidet unter psychischen Problemen und hatte sich deswegen in ein Krankenhaus begeben.

„Bridgerton“-Star Ruby Barker macht auf psychische Probleme aufmerksam

Nachdem sie lange Zeit versuchte, damit alleine fertig zu werden, hat sich Ruby Barker jetzt professionelle Hilfe geholt. „Ich habe eine Diagnose [...] und vergebe mir. Ich kann nicht so weitermachen, wie ich es bisher getan habe. Ich muss mich verändern und das versuche ich zu tun.“

In ihrem Video spricht die Schauspielerin nicht nur über ihre eigenen psychischen Probleme, sie ermutigt auch ihre Fans offen mit dem Thema umzugehen und sich Hilfe zu holen.

-----------------------------------

Mehr zu „Bridgerton“:

-----------------------------------

Hier erfährst du, warum die Fans von „The Royals“ für Staffel 4 von Netflix einen Warnhinweis fordern.