„Bares für Rares“: Verkäufer offenbart Susanne Steiger DAS – „Sehr nett, dass Sie das sagen“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Sie gilt quasi schon als „Bares für Rares“-Urgestein. Seit der zweiten Staffel im Jahr 2014 ist Susanne Steiger Teil der ZDF-Trödelshow. Die Fans können sich die Sendung inzwischen kaum noch ohne sie vorstellen.

In ihren sieben Jahren bei „Bares für Rares“ hat Susanne Steiger schon so einiges zu Gesicht bekommen. Doch einen so ehrlichen Verkäufer wie Clemens Spiekermann erlebt man nur selten.

Bares für Rares“: Verkäufer spielt mit offenen Karten

Der Teppichhändler aus Herten zaubert der „Bares für Rares“-Händlerin ein kleines Lächeln ins Gesicht, als er seine Rarität im Händlerraum vorstellt.

Clemens hat ein Gold-Armband mit Brillanten und Rubinen aus den 70er-Jahren dabei. Ein wahrer Schatz für Juwelierin Susanne Steiger. Doch bevor er die Händler ihre Gebote abgeben lässt, will der 75-Jährige reinen Tisch machen.

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten

----------------------------------------

Bares für Rares“: Susanne Steiger beruhigt Verkäufer – „Sowieso unerheblich

„Zu den Rubinen hat die Expertise ergeben, dass sie auch synthetisch sein können, weil oben auf der Oberfläche sind Kratzer zu sehen, die das nahelegen“, offenbart Clemens der Schmuck-Expertin.

„Das ist sehr nett, dass Sie das sagen, aber ich denke, dass die aufgrund der Größe vom Wert her dann sowieso unerheblich sind. Ob jetzt echt oder synthetisch, weil sie doch sehr, sehr klein sind“, beruhigt sie den Verkäufer.

Susanne Steiger lässt sich davon nicht beirren und ersteigert das Armband schließlich für 1.100 Euro. Damit liegt sie genau in der Expertise von Heide Rezepa-Zabel, die das Schmuckstück auf 1.000 bis 1.200 Euro geschätzt hat. „Das ist wirklich fancy!“, freut sich Susanne abschließend über ihr neues Armband.

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Mutter und Sohn verkaufen signiertes DFB-Trikot – ER unterschreibt eigentlich nie

„Bares für Rares“: Mann spricht über seine Tochter – da ist Lichter baff

„Bares für Rares“: Trubel um Rarität – plötzlich entdeckt Lisa Nüdling DAS

----------------------------------------

Du möchtest wissen, wo Susanne Steiger, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila & Co. ihre Geschäfte haben? Dann schau mal hier.

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Promis und Royals

Promis und Royals