„Bares für Rares“ (ZDF): Als Expertin dieses Erbstück sieht, wird ihr sofort mulmig – „würde man sich strafbar machen“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Schatz oder Schrott? Bei „Bares für Rares“ wissen die potentiellen Verkäufer selbst oft nicht, welche Geschichte hinter ihrem Mitbringsel steckt. So kommen unter dem prüfenden Blick der „Bares für Rares“-Experten oft überraschende Details zum Vorschein.

Bei einem Ehepaar aus Dortmund enthüllte die Expertise allerdings einen unangenehmen Hintergrund, der sich auch auf den Verkauf des mitgebrachten Schmuckstücks auswirkt.

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Expertin Erbstück sieht, wird sie direkt stutzig

Elke und Ralf Droll aus Dortmund wollen bei „Bares für Rares“ die Uhr einer verstorbenen Freundin verkaufen. Die Uhr wurde den Drolls per Testament überlassen – weil sie seit zehn Jahren unbenutzt im Safe liegt, wollen die Rentner sich nun doch von ihr trennen. „Jemand anderes wird sich freuen“, ist sich Moderator Horst Lichter sicher.

------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Ludwig Hofmaier
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten

----------------------------------------

Schmuckexpertin Wendela Horz muss die Freude im „Bares für Rares“-Studio jedoch erstmal trüben. „Bei diesem Uhrenband gibt es ein kleines Problem“, erklärt sie sofort. „Es handelt sich um ein echtes Krokodilleder-Band, und wir haben kein Artenschutz-Fähnchen und wir haben nicht den Nachweis für den rechtmäßigen Erwerb.“

Denn alle Krokodil-Arten seien besonders geschützt, wenn nicht sogar streng geschützt, „das heißt, die dürfen nur gehandelt werden, wenn es auch den Nachweis gibt – in Deutschland durch ein Artenschutz-Fähnchen beim Kauf – dass es sich um ein gezüchtetes Krokodil handelt, und so weiter“, führt Expertin Wendela aus.

+++ „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter mit drastischem Schritt: „Anwälte sind eingeschaltet“ +++

Für das Ehepaar bedeutet das: „Sie dürfen dieses Band nicht verkaufen und es darf auch nicht von einem Händler erworben werden. Da würde man sich strafbar machen.“ Uff, damit hätten die Drolls wohl nicht gerechnet!

„Bares für Rares“ (ZDF): Expertin bietet Ehepaar Lösung an

Doch ein Deal in der ZDF-Trödelshow ist trotzdem noch möglich. So will die „Bares für Rares“-Expertin das Band abmontieren, damit die Dortmunder die Uhr trotzdem verkaufen können – ohne das Band.

------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

-----------------

Die goldene Uhr von IWC ist immerhin noch immer viel wert. „Die wirkliche gute Uhr“ ist laut Wendela in einem Top-Zustand und wird von ihr auf rund 2.000 bis 2.500 Euro geschätzt.

Im „Bares für Rares“-Händlerraum geht das Erbstück dann – auch ohne Armband – für ganze 3.100 Euro über den Tisch. Auf den ersten Schock folgte also doch noch der Jubel.

„Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 9 Uhr im ZDF, Folgen sind aber auch über die Mediathek abrufbar. (kv)

Promis und Royals

Promis und Royals