Veröffentlicht inPromi-TV

„Bares für Rares“ (ZDF): Horst Lichter von den Socken, als er IHN sieht – „Ich werd' verrückt“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Was man in Kleinanzeigen nicht so alles findet… Michael Hamann kam am Donnerstag mit einem ganz außergewöhnlichen Stück zu „Bares für Rares“.

So hatte der 53-jährige Sachbearbeiter aus Wiesbaden einen sogenannten „BASF-Flitzer“ mit zu „Bares für Rares“ gebracht, den er zuvor in einer Anzeige gefunden hatte. Doch was ist das überhaupt?

„Bares für Rares“: Bei diesem Anblick ist Horst Lichter hin und weg

Bei dem „BASF-Flitzer“ handelt es sich um einen Schlitten, der von dem bekannten Chemie-Konzern aus Ludwigshafen hergestellt wurde. Ein außergewöhnlicher Schlitten – das fand auch Horst Lichter, als er ihn das erste Mal erblickte.

—————————————-

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden
  • Trotz Corona wurden auch 2021 neue Folgen produziert

—————————————-

„Ich werd‘ verrückt. Ja, das wäre natürlich so ein Kindertraum gewesen“, schwärmt der Starkoch und „Bares für Rares“-Moderator. Und auch Experte Detlev Kümmel ist begeistert. „Zu zweit und Vollgas“, stellt sich der gelernte Werkzeugmacher vor, was er mit dem Schlitten als Kind wohl angestellt hätte.

Doch leider dürfen nicht Lichter und Kümmel mit dem „BASF-Flitzer“ rodeln. Schließlich soll er verkauft werden. Was also ist das schnittige Teil aus den 70er/80er-Jahren wert?

„Dieser Schlitten ist im perfekten Zustand und je mehr ich ihn mir anschaue, wird er immer besser“, schwärmt Experte Kümmel. Er schätzt das Teil auf 150 bis 200 Euro.

„Bares für Rares“: Wer gewinnt das Rennen um den Schlitten?

Und die Händler? Bei denen hat vor allem der Österreicher Wolfgang Pauritsch Interesse. Dort gibt’s ja auch genug Schnee.

Doch ganz so leicht wollen ihm die anderen Händler den Schlitten nicht überlassen. So bietet Markus Wildhagen doch noch eine Ecke mehr. Und der Schlitten wechselt für 150 Euro den Besitzer.

————

Mehr zu „Bares für Rares“:

—————–

Was war denn da los? Ein Paar will eine alte Uhr verkaufen. Das ZDF-Team geht direkt dazwischen.