Veröffentlicht inPromi-TV

Amazon Prime zeigt „The Sex Lives of College Girls“ – das steckt wirklich dahinter

Die Kunden von Amazon Prime sind verrückt nach „The Sex Lives of College Girls“. Die Serie hat sich nach wenigen Tagen bereits auf den zweiten Platz der Top-10-Charts des Streamingdienstes gekämpft und liegt nun knapp hinter der „Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“.Aber was es hat es überhaupt mit „The Sex Lives of College […]

"The Sex Lives of College Girls"

Disney+: Das bietet der Streaming-Riese den Fans

Wir zeigen dir, was der Streamingdienst zu bieten hat.

Die Kunden von Amazon Prime sind verrückt nach „The Sex Lives of College Girls“. Die Serie hat sich nach wenigen Tagen bereits auf den zweiten Platz der Top-10-Charts des Streamingdienstes gekämpft und liegt nun knapp hinter der „Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“.

Aber was es hat es überhaupt mit „The Sex Lives of College Girls“ auf sich? Der provokante Titel lässt bereits einiges vermuten, doch Obacht! Es ist nicht das, was du denkst. Wir erklären dir, warum die Serie bei Amazon Prime ein absolutes Muss ist.

Du bist Fan von „Gossip Girl“ und „Sex and the City“? Dann ist die neue Serie bei Amazon Prime was für dich!

Beim Titel der Serie denken die meisten Menschen vermutlich an einen plumpen Erotikfilm, der sich der Schulmädchen-Fantasie bedient. Doch dem ist nicht so. Hinter „The Sex Lives of College Girls“ versteckt sich eine Teenager-Komödien-Drama-Serie, die bereits im November 2021 beim Streamingdienst HBO Max gestartet ist.

Die Handlung folgt dem Leben von vier 18-jährigen Mitbewohnerinnen im Erstsemester am fiktiven Essex College in Vermont, einem Zusammenschluss von Ivy-League-Universitäten. Im Leben der jungen Frauen dreht sich alles um die Themen Liebe, Sex und Partys. Außerdem werden sie mit den verschiedenen Schwierigkeiten und Nöten konfrontiert, die das College mit sich bringt. Die Serie fängt die aufregende Spannung der Phase nach der Schulzeit ein, in der das Erwachsenenleben beginnt.

"The Sex Lives of College Girls"
Die Serie „The Sex Lives of College Girls“ ist im November 2021 bei HBO Max gestartet. Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Damit reiht sich „The Sex Lives of College Girls“ perfekt hinter der beliebten 2000er-Serie „Gossip Girl“ ein und stellt quasi eine moderne Version der Kultserie „Sex and the City“ dar.

„The Sex Lives of College Girls“ bei Amazon Prime bekommt eine zweite Staffel

Die erste Staffel bietet bereits eine bunte Vielfalt an Liebesgeschichten – darunter auch die der noch nicht geouteten Lesbe Leighton. Vor allem steht jedoch die Freundschaft zwischen den vier Mädels im Vordergrund. Sie ermöglicht es ihnen auch, offen über Geheimnisse, sexuelle Missgeschicke und Triumphe zu plaudern.

Mit elterlichen Nebenhandlungen hält sich „The Sex Lives of College Girls“ gar nicht erst auf. Stattdessen liegt der gesamte Fokus auf den Hauptfiguren Bela, Leighton, Kimberley, Whitney und ihren Kommilitonen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Übrigens: Auch die Besetzung kann sich sehen lassen. Die Rolle der „Kimberly“ wird von Pauline Chalamet gespielt. Der Name dürfte einigen Filmfans bekannt vorkommen. Denn: Sie ist die ältere Schwester des Oscar-nominierten Schauspielers Timothée Chalamet.


Mehr zu Amazon Prime:


Wer sich bereits von „The Sex Lives of College Girls“ überzeugt hat, darf sich freuen. Denn: In den USA startet im November bereits Staffel 2. Wann die neuen Folgen bei Amazon Prime erscheinen werden, ist bisher noch unklar.