Veröffentlicht inPromi-TV

Amazon Prime zeigt „Apache bleibt gleich“: Zuschauer trauen ihren Augen nicht – „Was hat die da an?“

Große Aufregung um die „Apache bleibt gleich“-Doku bei Amazon Prime! Während die einen den Film rund um Apache 207 als „unnötig“ erachten, sind die Fans des Rappers völlig aus dem Häuschen, endlich mehr über ihren Lieblingskünstler zu erfahren.Doch ein prominenter Gast stiehlt Apache 207 ausgerechnet in seinem eigenen Film die Show! Als SIE auftaucht, können […]

© IMAGO / Hartmut Bösener

Disney+: Das bietet der Streaming-Riese den Fans

Wir zeigen dir, was der Streamingdienst zu bieten hat.

Große Aufregung um die „Apache bleibt gleich“-Doku bei Amazon Prime! Während die einen den Film rund um Apache 207 als „unnötig“ erachten, sind die Fans des Rappers völlig aus dem Häuschen, endlich mehr über ihren Lieblingskünstler zu erfahren.

Doch ein prominenter Gast stiehlt Apache 207 ausgerechnet in seinem eigenen Film die Show! Als SIE auftaucht, können die Zuschauer von Amazon Prime nur noch an eines denken.

Amazon Prime erzählt Erfolgsgeschichte von Apache 207 – und lässt sogar Loredana zu Wort kommen

Für seine Dokumentation bei Amazon Prime hat Apache 207 schon viel Lob von seinen Fans bekommen. „Tolle Doku über einen sehr reflektierten Mann, der trotz seines Erfolges auf dem Boden geblieben scheint“, schwärmt einer von ihnen bei Twitter. Ein anderer merkt an, er habe „Gänsehaut bei der neuen Apache-Doku“ bekommen.

In dem 88 Minuten langen Film kommt neben dem Rapper selbst auch sein engstes Umfeld zu Wort, allen voran sein Bruder Hakan, der gleichzeitig als Apaches Manager fungiert. Und auch einige bekannte Gesichter sprechen in der Doku über den unglaublichen Erfolg des 24-jährigen Mannheimers.

Apache 207 hat eine Doku bei Amazon Prime
Die „Apache bleibt gleich“-Doku bei Amazon Prime ist derzeit in aller Munde. Foto: IMAGO / Hartmut Bösener

Mit dabei ist unter anderem die Schweizer Rapperin Loredana. Sie ist 2018 – ein Jahr vor Apaches Durchbruch – in Erscheinung getreten und hat mit ihrer Debütsingle „Sonnenbrille“ bereits zahlreiche Rap-Fans um den Finger gewickelt. Seitdem ist die 27-Jährige nicht mehr aus der Hip-Hop-Szene wegzudenken.


Das ist der Rapper „Apache 207“:

  • Sein echter Name lautet Volkan Yaman
  • Er wurde am 23. Oktober 1997 in Mannheim geboren und wuchs in Ludwigshafen am Rhein auf
  • Den Durchbruch als Rapper feierte er im April 2019 mit dem Song „Kein Problem“
  • Seine erfolgreichste Single „Roller“ wurde mit Platin ausgezeichnet

Zuschauer bei Amazon Prime können sich kaum noch halten: „Wer hat Loredana verarscht?“

Die Schweizerin weiß ganz genau, was Apache 207 als plötzlicher Superstar durchmacht. „Jeden Tag will jemand ein Foto von dir. Das Foto an sich ist auch kein Problem, sondern es ist eher die Laune. Manchmal bist du traurig, manchmal siehst du einfach sche*** aus und hast keinen Bock. Also mich hat es psychisch sehr belastet“, erklärt sie den Zuschauern.

Doch die können sich kaum auf die ehrlichen Worte der Rapperin konzentrieren. Denn: Als Loredana eingeblendet wird, bleibt dem Publikum die Spucke weg. Die Musikerin trägt beim Interview eine rosafarbene Sturmhaube aus Strick zu einer farblich abgestimmten Oversized Jacke.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

In der Twitter hagelt es Hohn und Spott für ihre exzentrische Outfitwahl:

  • „Loredana hat mich richtig aus dem Nichts erwischt. Was hat die da an?!“
  • „Was zum Fi** ist das?!“
  • „Loredana muss natürlich wieder komplett reinsch**en!“
  • „Wer hat denn Loredana verarscht?“

Außergewöhnliche Looks und kuriose Accessoires sind in der Rap-Szene allerdings längst keine Ausnahme mehr.


Mehr zu Amazon Prime:


Warum Apache 207 niemals ohne Brille auftritt, hat er ebenfalls in seiner Doku bei Amazon Prime verraten.