Helene Fischer: So schwärmt ihr Neuer über die Schlagerkönigin

Helene Fischer und Thomas Seitel bei der Aufzeichnung der „Helene Fischer Show" im Dezember 2017.
Helene Fischer und Thomas Seitel bei der Aufzeichnung der „Helene Fischer Show" im Dezember 2017.
Foto: dpa
  • Liebes-Aus zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen nach zehn Jahren Beziehung
  • Die Schlagersängerin soll sogar einen neuen Freund haben: Akrobat Thomas Seitel
  • Zu Weihnachten gibt sie ihren Fans einen Ratschlag, der von Herzen kommt

Sie sind seit Jahren auf allen öffentlichen Veranstaltungen das unschlagbare Traumpaar. Nun haben sich Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) getrennt.

Sendung bereits aufgezeichnet: „Helene Fischer-Show“ läuft am ersten Weihnachtstag im TV

Am ersten Weihnachtstag strahlt das ZDF die „Helene Fischer-Show“ um 20.15 Uhr aus. Die Show wurde Anfang Dezember in Düsseldorf aufgezeichnet. Mehr als 10.000 Zuschauer waren dazu in die Düsseldorfer Messehalle angereist.

Zu dem Zeitpunkt sind Helene Fischer und Florian Silbereisen bereits getrennt gewesen.

+++„Helene Fischer-Show“ im ZDF: Helene Fischer nach Kuss völlig verwirrt – doch diese Szene wirst du sicher nicht im TV sehen+++

Dienstag, 25. Dezember

Helene Fischer wünscht ihren Fans auf Instagram frohe Weihnachten. Sie schreibt: „Ihr Lieben, ich habe mich in diesem Jahr einige Male sehr persönlich zu Wort gemeldet - aus den verschiedensten Gründen. Aber eine Sache war immer gleich: es kam von Herzen.“

Dazu teilt sie ein Bild, das Fotograf Kristian Schuller, von ihr aufgenommen hat. Es zeigt die Schlagersängerin in einem knappen, roten Kleid. Und das, passend zu ihrer Botschaft, in Herzform. Dann gibt Helene Fischer ihren Fans noch einen weihnachtlichen Tipp: „L(i)ebt die Liebe - denn sie wird mehr, wenn man sie teilt.“

Sonntag, 23. Dezember

15.27 Uhr: Helene Fischer und Thomas Seitel – sind sie schon länger ein Paar? Ein Interview vom Hessischen Rundfunk, das am 30. Oktober dieses Jahres aufgezeichnet wurde, legt diese Vermutung nahe. Bei „Hallo Hessen“ nämlich schwärmt Thomas Seitel davon, wie professionell Helene in ihren Shows immer ist. Als der Moderator anmerkt, dass Helene Fischer dazu auch noch gut aussehe, lächelt Seitel vielsagend. Der Akrobat lässt sich aber nicht in die Falle locken.

Auf die nächste Frage antwortet er sehr professionell: Ob Florian Silbereisen schon mal eifersüchtig auf seine Nähe zu Helene Fischer gewesen sei? „Nein“, sagt Seitel, „also das Ganze ist natürlich ein Arbeitsverhältnis, was wir da haben. Natürlich muss sie mir nah kommen in der Luft, weil sie nicht runterfallen möchte und ich nicht möchte, dass sie runterfällt. Deswegen war das die Notwendigkeit, dass wir so nahe gekommen sind. Das hat unglaublich viel Spaß gemacht.“

Samstag, 22. Dezember

16.42 Uhr: Knapp vier Jahre ist es her, da sangen Udo Jürgens und Helene Fischer im Duett bei der „Helene Fischer Show“. Nun teilt sie auf Facebook ein Video von dem Auftritt, das Tausende Fans zu Tränen rührt. „Merci Udo! RIP“, schreibt der Schlager-Star. Udo Jürgens verstarb im Alter von 80 Jahren am Freitag vor vier Jahren.

Gleichzeitig passt dieser Song zum Liebes-Aus mit Florian Silbereisen. Denn auch ihm sagte Helene Fischer „Merci Cherie“, ähnlich wie im Lied. Im Songtext heißt es: „Uns're Liebe war schön, so schön. Sei nicht traurig, muß ich auch von dir geh'n“

Hunderte Kommentare unter dem Post zeigen, wie betroffen viele Schlager-Fans immer noch über den Tod Udo Jürgens sind:

  • Da stehen die zwei größten Künstler aller Zeiten zusammen auf der Bühne.
  • DANKE auch dir Helene Fischer. ️Ich war live vorne mit dabei !!! Ein so schöner emotionaler Auftritt und der große Udo ein letztes mal leider auf der Bühne,seufz....toll das du an seinem Todestag ihm gedenkst
  • Das war sowas von schön, speziell auch in Udos Jubiläumssendung, dass man weinen könnte, was meine Frau auch tat. Der Udo war so gerührt. Niemand könnte dieses Lied schöner und einfühlsamer singen, als Sie, liebe Helene. Ein Traum

13.16 Uhr: Gegenüber der HuffPost" äußerte Paartherapeutin Sigrid Sonnenholzer einen tiefgreifenden Verdacht. Sie glaubt, dass Helenes neuer Freund Thomas Seitel der Auslöser für die Trennung von Florian Silbereisen und Helene Fischer war.

Diese Behauptung gehört aber natürlich ins Reich der Spekulationen. Woher die Analyse rührt, ist unklar.

12.54 Uhr: Offenbar hat sich Helene Fischers neuer Freund auch schon für eine Men-Strip-Show beworben. Das schreibt Omid Jay, der Manager des Sixx Paxx in Berlin auf Instagram.

Er habe vor anderthalb Jahren ein sehr nettes Vorstellungsgespräch mit ihm gehabt, so Jay: „Die Parameter und die Modalitäten haben leider nicht gepasst gehabt. Jetzt freuen wir uns umso mehr für ihn, dass er bei seinem darauffolgenden Arbeitgeber auch die Liebe finden konnte.“

Sixx Paxx ist allerdings keine billige Stripshow, sondern verbindet nackte Körper mit akrobatischem Anspruch.

>>>100 Jahre Helmut Schmidt: Warum er einst einem Superstar eine wirklich absurde Frage stellte

Freitag, 21. Dezember

19.21 Uhr: Helene Fischers neuer Freund Thomas Seitel macht gerade Schlagzeilen, weil er einmal für das Schwulen-Magazin „Mate“ posiert haben soll. Wie die „Bild“ (Bezahlinhalt) berichtet, ziert Thomas Seitel ein Cover des Magazins und er kommt in einer 13-seitigen Modestrecke vor. Der Chefredakteur von „Mate“ sagte der Bild, Thomas Seitel sei dem Blatt von „McFit Models“ vorgeschlagen worden. Zielgruppe des Magazins seien homosexuelle Männer, das gelte aber nicht zwingend für die Models. Devise: Hauptsache, sie sehen gut aus. Hier kannst du sie sehen:

Helene Fischers neuer Freund posierte für Schwulenmagazin

17.27 Uhr: Diese Worte erscheinen nun in einem ganz anderen Licht: Bei der Aufzeichnung zur Weihnachtsshow in Düsseldorf sprach Helene Fischer laut „Bild“ mit den Fans über den Schmerz einer Trennung.

„Ich glaube, jeder von uns weiß, wie schmerzhaft es ist, wenn eine Beziehung zu Ende geht, wenn ein Lebenstraum zerplatzt. Man ist traurig, natürlich kommt irgendwann vielleicht auch ein bisschen die Wut dazu, und der Schmerz sitzt ist unheimlich tief. Aber ich bin ganz fest der Überzeugung irgendwann fängt die Zeit an, die Wunden zu heilen und man merkt, dass man nicht nur verloren hat, sondern auch gewonnen hat und zwar einen Schatz voller Erinnerungen und wunderschönen Momenten, die für immer bleiben werden und dafür sollte man eigentlich dankbar sein.“

Nun ist klar: In diesen Zeitraum war Helene Fischer bereits von Silbereisen getrennt. Helene arbeitete den Schmerz mit ihren unwissenden Fans auf.

11.10 Uhr: Nun äußert sich auch Partykünstler Jürgen Milski zur Trennung von Florian Silbereisen und Helene Fischer. Der „Bunten“ erzählte er, wie das paar sich abseits der Kameras verhielt: „Ich habe des Öfteren mit meiner Familie zur Weihnachtszeit im gleichen Hotel geurlaubt wie die beiden und konnte stets beobachten, welch liebevollen Umgang die beiden miteinander gepflegt haben. Und genau das spiegelt sich jetzt auch in ihrer Trennung wider!“

Er bewundert, wie ruhig Silbereisen und Fischer mit der Trennung umgehen: „Ich habe das Gefühl, dass beide unheimlich dankbar für die gemeinsame Zeit sind, außerdem keiner dem anderen einen Vorwurf macht und beide ohne Groll auf die gemeinsam erlebte Zeit mit Respekt und Wertschätzung zurückschauen.“

9.38 Uhr: Offenbar haben Helene Fischer und Florian Silbereisen sich im Guten getrennt. Die beiden verfassten einen gemeinsamen Brief und schickten ihn via „Bild“ in die Welt. Dort heißt es:

Wir haben die traurigen Momente der Trennung ja schon vor einiger Zeit durchlebt. Doch jetzt, wo alles raus ist, kommen heute auch bei uns noch mal alle Emotionen hoch. So kitschig es klingen mag – wir sitzen hier seit Stunden zusammen, lesen Eure Nachrichten und können uns nur ganz herzlich bei Euch für die vielen einfühlsamen Worte bedanken. Eure Helene und Euer Florian

Ziemlich überraschen dürfte der Fakt, dass die beiden so kurz nach ihrer Trennung wieder so viel gemeinsame Zeit miteinander verbringen. Gerechnet haben damit wohl auch ihre Fans nicht.

Womöglich hängt es damit zusammen, dass die beiden schon lange getrennt leben, ihr Beziehungs-Aus aber erst vor Kurzem öffentlich machten.

Donnerstag, 20. Dezember

15.20 Uhr: Viele Fans von Florian und Helene sind überhaupt nicht begeistert über die Trennung und lassen ihrer Wut im Internet freien Lauf. Das bekommt vor allem Thomas Seitel zu spüren, Helenes angebliche neue Flamme. Der Shitstorm ging so weit, dass der Tanzpartner von Helene Fischer nun alle seine Internet-Auftritte offline nahm. Instagram, Facebook – selbst seine Homepage ist down.

14.14 Uhr: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben ihre Liebesbeziehung weitestgehend aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Das letzte Mal traten sie wohl in der Samstagabendshow „Heimlich! Die große Schlager-Überraschung" gemeinsam auf. Diese wurde am 17. März 2018 in München aufgezeichnet.

11.44 Uhr: „Unser Leben war nicht immer nur schön", schreibt Florian Silbereisen in einem Brief, in dem er sich an seine Fans richtet. Mehr dazu kannst du hier nachlesen >>>

10.31 Uhr: Sowohl Helene Fischer als auch Florian Silbereisen haben bestätigt, dass es an der Seite der 34-Jährigen bereits einen neuen Mann gibt, der Thomas heißt. Dabei soll es sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge um ihren Tänzer Thomas Seitel handeln. Der Hesse tanzt bereits seit 2017 für Helene Fischer. Er kommt aus Eppertshausen und soll mittlerweile in Berlin leben, wie der „Hessische Rundfunk“ berichtet.

In einem Interview mit dem Boulevardmagazin „Maintower" erklärte er: „Ihren Brustkorb zu merken, wenn sie singt – das ist schon sehr eindrucksvoll und wir haben auf jeden Fall eine Menge Spaß in der Luft."

08.44 Uhr: Bei Facebook hat der Trennungspost von Helene fast 37.000 Reaktionen und 6.850 Kommentare erhalten (Stand Donnerstagmorgen). Die sind größetnteils positiv, viele Fans wünschen der „Atemlos"-Interpretin für ihre Zukunft alles Gute:

  • „Wünsche dir alles Glück mit der neuen Liebe. Lieber glücklich getrennt als unglücklich zusammen."

  • „Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft nur das Beste. Möge alles so werden, wie du es dir wünschst."

  • „Dass Thomas nun an ihrer Seite ist, wundert mich ehrlich gesagt nicht. Man sah einfach, dass die beiden sich so nah waren. Die vielen Momente der Tourneen, das Vertrauen in ihm, sie nie fallen zu lassen in der Luft... Er soll sich gut um unsere Helene kümmern."

06.19 Uhr: Eine Frage beschäftigt viele Fans: Was passiert nach der Trennung mit Florian Silbereisens riesengroßem Helene-Tattoo? Bei Twitter häufen sich Posts, in dnene sich die Nutzer lustig machen. „Was nun mit dem Tattoo? Und ich dachte immer, es sei eine gute Idee, den derzeitigen Partner so zu verewigen. Oder hat schon mal jemand gehört, dass dies ein Fehler sein könnte? Also ich ganz bestimmt nicht!", schreibt ein User.

Und ein anderer: „Helene-Fischer-Tattoo zum halben Preis zu vergeben."

„Florian googelt: Tattooentfernung", twittert ein Dritter.

Mittwoch, 19. Dezember

22.31 Uhr: Helene Fischer und Florian Silbereisen sind getrennt. In einem Post bei Instagram begründet sie ihre Entscheidung. Und sagt außerdem, dass sie bereits einen neuen Mann an ihrer Seite hat. Florian kennt ihn und sagt in einem Interview, dass er Thomas heiße. Damit soll Thomas Seitel gemeint sein, ein Tänzer von Helene.

21.37 Uhr: Nicht nur Fans, auch andere Prominente kommentieren unter dem Post von Helene Fischer. Eine von ihnen ist Sophia Thomalla. Sie schreibt: „jetzt bist du endlich frei für mich.“ Dahinter ruht noch ein Herzsmiley. Aber wen von den beiden sie nun gemeint hat, lässt sie gänzlich offen.

Sophia Thomalla hat erst vor kurzem bekannt gegeben, dass sie ihre Wettschulden, ein Tattoo von Helenes Gesicht, schon bald begleichen möchte. Sie hatte Anfang des Jahres 2018 ihre Fans um das Liken eines Fotos gebeten. Bei 200.000 erreichten Likes hatte sie damals versprochen, sich ein Helene-Fischer-Tattoo stechen zu lassen. Bei 500.000 Likes wären es übrigens Helene und Florian gewesen...

20.49 Uhr: Ihre Fans sind geschockt, wünschen Helene Fischer aber trotzdem alles Gute und stehen hinter ihr. Unter dem Brief kommentieren zahlreiche Fans das Aus zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen. Ihr Post hat bereits 23.159 Likes (Stand 20.49 Uhr).

  • „So rührend geschrieben, Helene. alles Gute euch weiterhin und viel Glück für deine Zukunft.“

  • „Irgendwie fassungslos. Wünsche euch alles Glück der Welt“

  • „Viel Glück mit deiner neuen Liebe“

  • „Schade, wieder hat sich ein schönes Paar getrennt...“

20.37 Uhr: Florian Silbereisen hat gegenüber Bild gesagt, dass er den neuen Mann an Helene Fischers Seite schon lange kennt. „Ich kenne Thomas schon lange, er ist ein toller Kerl und ich wünsche den beiden viel Glück.“

20.15 Uhr: Helene Fischer soll sich bereits in einer neuen Beziehung befinden. Im Fanbrief bestätigt Helene Fischer außerdem, bereits in einer neuen Beziehung zu sein. „Ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben“, sagt sie in einem Instagram-Post. Gemeint sein soll Thomas Seitel, einer von Helene Fischers Tänzern, der die Sängerin vor allem bei ihren Akrobatik-Nummern unterstützt.

20.07 Uhr: Helene Fischer äußert sich im Fanbrief zur Trennung:

In einem Fanbrief, den Helene Fischer bei Instagram veröffentlicht, hat geht nun auch sie auf die Trennung ein. „Ihr Lieben, heute wende ich mich mit sehr persönlichen Zeilen an euch, die mir aber sehr wichtig sind, hier nieder zu schreiben. In den nächsten Wochen und Monaten wird die Gerüchteküche in den Medien – wie schon so oft in den vergangenen Jahren - brodeln und um hier einfach vorweg den Wind aus den Segeln zu nehmen, schreibe ich euch hier ,unsere‘ Wahrheit. So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege!“

Das Paar sei sich 10 Jahre mit Respekt und bedingungslosem Zusammenhalt begegnet. Sie hätten sich Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt, die sich jetzt auch in der Trennung widerspiegele.

19.45 Uhr: Offizielles Statement: Florian Silbereisen (37) äußert sich erstmalig zur Trennung. Gegenüber Bunte.de äußert sich Florian Silbereisen erstmals zum Beziehungs-Aus. „Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt“, so der Schlagersänger und Moderator.

Das Paar wollte sich eigentlich ein Traumhaus am Ammersee bauen, mit diesen Plänen sei es nun vorbei. Eine Trennung sei immer traurig, so Silbereisen. „Auch wir waren sehr traurig.“

19.30 Uhr: Liebes-Aus nach zehn Jahren Beziehung. Wie die Bild berichtet, sollen beide Managements die Trennung bereits offiziell bestätigt haben. Das Paar führte seit 2008 eine Beziehung. Oft wurde sogar über eine mögliche Hochzeit der beiden gemutmaßt.

+++ Helene Fischer auf dem Cover der Vogue: Die Kommentare der Fans sind vernichtend +++

------------------------------------

• Mehr Themen:

Am Jahrestag der tödlichen Gruppenvergewaltigung in Indien: Dreijährige vergewaltigt – sie kämpft um ihr Leben

Aldi: Rückruf! Dieses Produkt solltest du auf keinen Fall essen – es enthält einen gefährlichen Keim

• Top-News des Tages:

„Armes Deutschland“ bei RTL2: Kölner will nicht arbeiten gehen – so dreist schnorrt er sich jeden Tag durchs Leben

Model Lena Gercke erzählt, was ihr bei „Promi-Tinder“ passiert ist

-------------------------------------

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Kennenlernen im Jahr 2005

Helene Fischer und Florian Silbereisen hatten sich bereits 2005 kennengelernt, als sie ihren ersten großen TV-Auftritt gemeinsam mit Florian Silbereisen hatte. Gemeinsam haben sie beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“ ein Duett gesungen.

(mj/cs/dso/mb/lin/fel/bs/göt)

 
 

EURE FAVORITEN