Dschungelcamp: Jürgen Milski über Evelyn Burdecki – „Sie hat eines der furchtbarsten Verbrechen aller Zeiten begangen“

Jürgen Milski scherzt über Evelyn Burdeckis angebliche Wohnung in Düsseldorf.
Jürgen Milski scherzt über Evelyn Burdeckis angebliche Wohnung in Düsseldorf.
Foto: MG RTL D, imago/Future image

Murwillumbah. Für Jürgen Milski ist die Zeit im Dschungelcamp schon seit drei Jahren vorbei. Ein treuer Zuschauer der Sendung scheint aber geblieben zu sein. Aus der Heimat nutzt der Ex-Camper jede Gelegenheit, um sich über Geschichten rund um das aktuelle Camp lustigzumachen – und das gerne mit einer großen Portion Ironie.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dschungelcamp: Evelyn Burdecki kämpft um ihren Führerschein – ihr Anwalt überrascht mit fieser Aussage

Dschungelcamp 2019: Verstörende, noch nie gezeigte Szene von Sybille Rauch aufgetaucht

• Top-News des Tages:

Victoria Beckham postet süßes Foto von David und Hund – und die Nutzer empören sich über ein Detail

Schnee-Chaos bricht Rekorde: Skigebiet nach Lawinenabgang von der Außenwelt abgeschnitten

-------------------------------------

Über Instagram hatte der 55-Jährige vor Beginn der 13. Staffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ angebliche Dschungelcamp-Enthüllung der „Bild“-Zeitung veräppelt. Das Camp sei im Phantasialand aufgezeichnet worden, die Kandidaten hätten abends zum Schlafen nach Hause fahren dürfen, Anschließlich setzte er noch einen drauf und schrieb, er werde seit den Enthüllungen von der Mafia gejagt.

+++ Hier kannst du alles zu den „Milski-Enthüllungen“ lesen +++

Dschungelcamp: Jürgen Milski nimmt Ex-Paar aufs Korn

Jetzt mischt sich der Ex-Big-Brother-Teilnehmer wieder in die Ereignisse im Dschungelcamp ein. „Die sonst so liebenswert wirkende Evelyn Burdecki hat eines der furchtbarsten Verbrechen aller Zeiten begangen, die man sich vorstellen kann..sie mietete in Düsseldorf eine Wohnung an“, schreibt Milski. Der Grund dafür sei „unglaublich widerlich“: „Sie mietete diese Wohnung zum Wohnen an!! Deutschland ist fassungslos.“

Hintergrund: Im Dschungelcamp behauptete Domenico de Cicco, der Ex-Freund von Evelyn Burdecki, die 30-Jährige habe eine Wohnung in Düsseldorf für 2500 Euro im Monat, obwohl sie angebe, bei ihren Eltern zu wohnen.

Warum veräppelt Jürgen Milski Domenico de Cicco und Evelyn Burdecki?

Beim Wort „Düsseldorf“ klingeln beim Kölner Urgestein Milski natürlich die Alarmglocken. Ein Grund für den ironischen Rundumschlag. „Ein Krisenstab der RTL - Gruppe setzte sich in dieser Nacht noch zusammen und entschied, Evelyn Burdecki aus diesem Grund heute Abend in der Livesendung aus dem Camp zu verweisen..!“, schreibt der Partysänger. Danach werde Evelyn Burdecki sofort in die Strafgefangenenanstalt Stadelheim überführt.

Auch für Domenico de Cicco hat Milski noch einen Seitenhieb übrig: „Domenico de Cicco ist für den Aktenzeichen XY Preis nominiert!! Der liebenswerte, sprachgewandte und aufopferungsvolle Familienvater brachte diese Schocknews nun endlich ans Tageslicht!“

Dschungelcamp: Streit bei ehemaligem Liebespaar

Während Jürgen Mislki seinen Spaß hat, geht es im Dschungelcamp zwischen Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco nicht ganz so lustig her. Das Ex-Paar, das sich bei der RTL-Sendung „Bachelor in Paradise“ kennengelernt und im Sommer 2018 getrennt hatte, gerät im Camp von Tag zu Tag mehr und mehr aneinander. Domenico erhob weitere Vorwürfe gegen seine Ex.

RTL hilft da natürlich gerne nach und schickt die beiden wie etwa am Mittwochabend zusammen auf die Schatzsuche.

 
 

EURE FAVORITEN