„Bares für Rares“ im ZDF: Freunde wollen super-seltenen Kicker verkaufen – doch Experte Sven Deutschmanek passiert ein Missgeschick

Die Freunde Axel Sauermann und Nicolai Laskowski wollen einen Kicker verkaufen.
Die Freunde Axel Sauermann und Nicolai Laskowski wollen einen Kicker verkaufen.
Foto: Screenshot/ZDF

Wow, da werden Männerträume wahr. Am Mittwoch brachten die Freunde Axel Sauermann und Nicolai Laskowski einen Kicker zu den Verkaufsräumen von „Bares für Rares“. Beleuchtet, mit Glasscheibe, ein echtes Profi-Gerät. Klar, dass die Beiden damit in der ZDF-Show direkt auftrumpfen konnten.

Doch im Spass-Duell mit Experte Sven Deutschmanek, passierte dem erst mal ein Missgeschick. Deutschmanek schoss direkt ein Eigentor. Blöd gelaufen!

Bares für Rares: Echtes Profigerät steht zum Verkauf

Lang sollte die Trauer beim Experten jedoch nicht anhalten. Die Freude über das seltene Stück drängte sich schnell in den Vordergrund.

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Freundinnen sind schockiert von Experten-Schätzung – was sie dann bekommen, ist eine Überraschung +++

Bei dem Kicker handelt es sich nämlich um ein echtes Profi-Gerät von der Firma Leonhart. „Die Nummer 'Z145' ist ein recht außergewöhnliches Exemplar und wurde nur in einer geringen Stückzahl produziert. Nämlich mit 200 Stück Anfang der 80er Jahre. Das ist für mich ein echtes Profi-Gerät.“

Freunde polierten Kicker auf

Da funkelten die Augen der beiden Freunde, die auch richtig Mühe in das Spielgerät gesteckt haben. Neue Figuren, neue Griffe, neue Stangen. Alles in Eigenarbeit. Besonders auch an dem Kicker: Er hat lediglich eine 5er-Abwehrreihe, jedoch keinen Torwart.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Markus Lanz im ZDF: Lanz mit klarer Rassismus-These – doch was eine Autorin ihm dann erzählt, schockiert ihn

Video: Baby-Bär kämpft ums Überleben – Dann macht das Kamerateam offenbar einen fatalen Fehler

• Top-News des Tages:

Kurzfristige Absage der AfD: Warum kam Beatrix von Storch doch nicht zu „Hart aber fair“?

„Goodbye Deutschland“ auf Vox: Fürst Heinz trennt sich nach 30 Jahren Ehe und hat schon eine Neue - und Zweifel

-------------------------------------

Das sollte dem Schätzpreis von Experte Deutschmanek jedoch keinen Abbruch tun: „So was lässt sich sehr gut verkaufen. Kickertische werden halt gesammelt. Da findet sich definitiv jemand für.“

Ein Händler steigt sofort aus

800 bis 1000 Euro veranschlagt Deutschmanek. Ein Preis, mit dem die Kicker-Freunde durchaus zufrieden wären. Bei den Händlern läuft es jedoch nicht ganz so gut. Zwar kündigte Julian Schmitz-Avila an, unbedingt einen Kicker für sich und seinen Bruder haben zu wollen, dafür sogar jeden Preis zahlen zu wollen. Doch ohne Torwart wäre das wohl doch eher nichts für ihn.

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Thorsten will Stühle verkaufen – doch dann wird Horst Lichter auf etwas aufmerksam +++

Schade für die Jungs, so kommen am Ende nur 600 Euro zusammen. Mitnehmen wollen sie ihn aber dann doch nicht mehr und verkaufen ihn schließlich an „Bares für Rares“-Händler Christian.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen