McDonald’s befragt Eltern: Deshalb ändert sich jetzt das Happy Meal

Skandale und Tricks: Diese vier Dinge muss man über McDonald's wissen

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
  • McDonald’s fürt eine neue Variante im Happy Meal ein
  • Ein Wrap mit Salat und gegrilltem Chicken soll eine gesündere Alternative sein
  • Doch ist das neue Angebot wirklich besser für Kinder?

London.  Die bunte Tüte, gefüllt mit kleinen Portionen und Spielzeug – das Happy Meal von McDonald’s, macht bis heute Kinder glücklich. Doch viele Eltern sind nicht wirklich „happy“ über das Kinderangebot beim Fastfood-Riesen.

Der Grund: Burger und frittierte Chicken-Nuggets enthalten viel Fett und Zucker und sind schlichtweg ungesund. McDonald’s hat nun reagiert und Eltern zu einer gesünderen Alternative im Happy Meal befragt, wie das britische Magazin „Daily Express“ berichtet.

Eltern wünschten sich gesunde Alternative

Schon seit einiger Zeit finden sich im Kinder-Menü von McDonald’s auch Früchte oder Bio-Milch. Aus rund 1000 befragten Eltern wünschten sich 78 Prozent allerdings auch eine gesündere Alternative zu Hamburger und Co.

In einer Abstimmung auf „Mumsnet.com“ stimmten sie für einen Wrap mit gegrilltem Hühnchen und einer Salatvariation im Angebot. In Großbritannien und Irland sind die neuen Happy Meals ab sofort erhältlich, wie dieser Tweet von McDonald’s beweist:

Carrie Longton von „Mumsnet“ sagte dem „Daily Express“ zur Neuerung im Happy Meal: „Die Mehrheit der Befragten hat gesagt, dass sie gegrilltes Hähnchen und damit die Möglichkeit, ihren Kindern mehr Auswahlmöglichkeiten zu geben, haben wollen. Genau das hat McDonald’s geliefert.“

-------------------------

Mehr zum Thema:

McDonald’s schafft Plastik-Trinkhalme ab

McDonald’s bietet WM-Burger passend zu Deutschlands Gegnern – doch es gibt einen Haken

-----------------------

Gesünder ist die neue Variante nicht wirklich

Doch ist ein Wrap mit gegrilltem Hähnchen auch wirklich die bessere Alternative für Kinder? Ein Blick in die Nährwerttabelle auf der Website von McDonald’s zeigt: Zwar enthält der Wrap weniger Fett als beispielsweise ein Hamburger, doch an anderen Stellen fällt er durch mehr ungesunden Inhalt auf.

Der Zuckergehalt ist um 2,5 g höher als bei einem Chicken-Nuggets-Menü und auch bei der Kalorien-Zahl übertrifft der Wrap mit 181 zu 173 Kalorien die Chicken Nuggets.

Five-Guys-Burger oder Big Mac - Der ultimative Burger-Vergleich
Five-Guys-Burger oder Big Mac - Der ultimative Burger-Vergleich

Gesünder ist die neue Happy-Meal-Alternative also nicht wirklich. Die Frage ist jedoch, ob das überhaupt ein Kriterium sein muss, bei einem Fastfood-Restaurant, oder ob das Happy Meal nicht einfach eine kleine Sünde bleiben darf, die auch Kinder sich von Zeit zu Zeit genehmigen dürfen.

Eine „stern“-Anfrage bei McDonald’s hat übrigens ergeben, dass eine Einführung des Chicken-Wraps in Deutschland derzeit nicht geplant ist. (alka)

 
 

EURE FAVORITEN