Veröffentlicht inOberhausen

Oberhausen: Strom plötzlich ausgefallen! Krankenhaus betroffen

Die Geschichte des Gasometers - beinahe gäbe es ihn nicht mehr

Der Gasometer in Oberhausen ist die höchste Ausstellungshalle Europas.

Oberhausen. 

Zwischenfall in Oberhausen am Samstagmorgen (10. September).

In einem Teil der Stadt ist gegen 10 Uhr plötzlich der Strom ausgegangen. Auch in einem Krankenhaus war plötzlich alles dunkel. Die Feuerwehr Oberhausen rückte gegen 10 Uhr aus und warnte die Bevölkerung über die Warnapp NINA.

Oberhausen: Stromausfall – dieses Gebiet ist betroffen

Demnach ist der Stadtteil Schlad rund um die Virchowstraße in Oberhausen vom Stromausfall betroffen.

Auch im Evangelischen Krankenhaus gingen deshalb kurzzeitig die Lichter aus. „Suchen Sie nach Möglichkeit andere Krankenhäuser auf“, heißt es in der NINA-Warnung.

———————————

Das ist die Stadt Oberhausen:

  • bis Ende des 18. Jahrhunderts gehörte das Stadtgebiet zu unterschiedlichen Herrschaften
  • heute knapp 211.000 Einwohner, drei Stadtbezirke und 26 Stadtteile
  • trägt wegen der 1758 in Betrieb genommenen Eisenhütte St. Antony (der ersten im Ruhrgebiet) den Beinamen „Wiege der Ruhrindustrie“
  • Wahrzeichen sind unter anderen: Gasometer, Centro-Einkaufszentrum (heute Westfield Centro) und das Schloss
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schranz (CDU)

———————————

Auf Nachfrage von DER WESTEN teilte ein Sprecher der Feuerwehr Oberhausen gegen 10.30 Uhr mit, dass das Krankenhaus in der Zwischenzeit auf seine Notstromaggregate umgeschaltet hätte.

+++ Oberhausen: Feige Aktion! Trio überfällt Junge (11) auf Schulweg +++

Das steckt hinter dem Stromausfall in Oberhausen

Dem Feuerwehrsprecher zufolge sei ein Stromverteiler in dem betreffenden Gebiet hochgegangen. Zeugen hätten eine Stichflamme gesehen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte habe es allerdings schon nicht mehr gebrannt. Techniker seien in der Zwischenzeit angerückt, um die Stromversorgung wiederherzustellen.

———————————

Mehr aus Oberhausen:

———————————

Schätzungen des Netzbetreibers zufolge sollen die notwendigen Arbeiten zwei bis sechs Stunden andauern.

+++ Oberhausen: Pizzabäcker schlägt Alarm – „Viele Restaurants werden zumachen“ +++

Mittlerweile konnte die Feuerwehr Oberhausen entwarnen. Die betroffenen Haushalte seien wieder am Stromnetz. (ak)