Oberhausen

Oberhausen: Mann (22) spricht mit Beifahrerin eines Bullis – kurz darauf flüchtet er zu einem Brathähnchenstand

In Oberhausen bedrohte der Fahrer eines Bullis einen Mann (22) mit einem Messer.
In Oberhausen bedrohte der Fahrer eines Bullis einen Mann (22) mit einem Messer.
Foto: dpa/Symbolbild

Oberhausen. In Oberhausen kam es laut Polizei zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall. Ein Radfahrer war am Freitagabend auf dem Radweg der Danziger Straße unterwegs, als plötzlich ein schwarzer Bulli mit Oberhausener Kennzeichen den Weg mit geöffneter Beifahrertür blockierte.

Der Radfahrer stoppte und redete kurz mit der Beifahrerin, die die Tür des Autos dann wieder schloss. Doch kurz darauf kam der Fahrer des Wagens von einem Brathähnchenstand zurück.

Oberhausen: Radfahrer ergriff die Flucht

Laut dem Radfahrer entbrannte ein Streit, bei dem Fahrer des Bullis plötzlich ein Messer zog und den 22-Jährigen bedrohte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Männer laufen nachts mit Fernseher durch Oberhausen – als die Polizei sie überprüft, kommt einiges ans Licht

Essener (27) vor Turbinenhalle Oberhausen mit Messer verletzt – sehr unterschiedliche Aussagen zur Tat

• Top-News des Tages:

Groß-Razzia seit dem frühen Morgen in Duisburg, Herne, Bottrop: Inder soll EU-Ausländer nach Deutschland geschleust haben

Mega-Verspätung bei Airline: Urlauber warten über zwei Tage auf Rückflug nach NRW

-------------------------------------

Der flüchtete sofort zum Brathähnchenstand und rief die Polizei. Die sucht nun den Fahrer des Bullis. Wenn du den Vorfall gegen 17 Uhr beobachtet hast oder weißt, wem der Bulli gehört, melde dich bitte unter 0208 8260 oder per E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) bei der Polizei. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen