Oberhausen

Oberhausen: Erste Blicke auf den neuen Gasometer erhascht! SO sieht das Wahrzeichen aus

Die Geschichte des Gasometers - beinahe gäbe es ihn nicht mehr

Die Geschichte des Gasometers - beinahe gäbe es ihn nicht mehr

Kathrin Migenda

Der Gasometer in Oberhausen ist die höchste Ausstellungshalle Europas.

Beschreibung anzeigen

Oberhausen. Lange wurde die Außenfassade des Gasometer Oberhausen saniert. Inzwischen ist die aufwendige Sanierung abgeschlossen, das Wahrzeichen ist größtenteils aber noch von einem riesigen Baustellengerüst umhüllt.

Nun gibt es allerdings erste Blicke auf den neuen Gasometer! Wie das Wahrzeichen jetzt aussieht, erfährst du hier.

Oberhausen: Erste Blicke auf neues Gasometer erhascht!

Zwar schreitet der Abbau des Gerüsts am bekannten Wahrzeichen von Oberhausen nur langsam voran, dennoch sind nun die ersten Meter der sanierten Außenhülle zu erkennen: eine neue Umhüllung durch waagerecht angeordnete Balken. Die Gerüstbauer haben nämlich vier bis fünf Umläufe am oberen Teil des Gasometers demontiert, wie die Gasometer-Betreiber auf der Facebook-Seite schreiben.

----------------------------

Das ist die Stadt Oberhausen:

  • der Bereich des heutigen Stadtgebiets Oberhausen gehörte bis Ende des 18. Jahrhunderts zu unterschiedlichen Herrschaften
  • knapp 211.000 Einwohner, drei Stadtbezirke und 26 Stadtteile
  • trägt wegen der 1758 in Betrieb genommenen Eisenhütte St. Antony (der ersten im Ruhrgebiet) den Beinamen „Wiege der Ruhrindustrie“
  • Wahrzeichen unter anderen: der Gasometer, das Centro-Einkaufszentrum und das Schloss
  • Oberbürgermeister ist Daniel Schranz (CDU)

----------------------------

Bis das restliche Gerüst um das 117,5 Meter hohe Wahrzeichen allerdings vollständig abgebaut ist, wird es noch etwas dauern. Der Eröffnungstermin der neuen Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“, eine Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde, wurde deshalb bereits verschoben.

----------------------------

Mehr News:

Centro, Limbecker Platz und Co.: Experte mit düsterer Prognose – „Einige werden in die Knie gehen“

Gelsenkirchen: Zwei neue Fast-Food-Läden haben aufgemacht – den einen erkennst du direkt auf der Straße

Ruhrgebiet: ZDF-Doku urteilt vernichtend über Nahverkehr im Revier – „Extrem dumm“

Essen: Mega-Neuheit! DIESEN Service kann nun endlich jeder nutzen

----------------------------

Oberhausen: Gasometer soll im Sommer wiedereröffnen

Parallel zum Abbau des Gerüsts laufen im Inneren bereits die Aufbauarbeiten für die Ausstellung; die Ausstellungsbilder hängen bereits. Die Wiedereröffnung des Gasometer für Besucher ist für den Sommer 2021 geplant. Dann soll auch die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ beginnen und der Gasometer wird sich vollständig in seinem neuen Anblick zeigen. (nk)