Centro Oberhausen postet süßes Hundebild mit Botschaft – mit diesen Reaktionen hat es wohl nicht gerechnet

So hast du das Centro noch nie gesehen

Menschenleere Gänge im Centro bei Nacht. Für Martina Simon und Malte Schwarzer geht dann die Arbeit los. Die beiden kümmern sich um die Pflanzen in dem Einkaufzentrum.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich wollte das Centro in Oberhausen mit einem Facebook-Post zeigen, wie hundefreundlich das Einkaufszentrum ist. Stattdessen hagelte es von Hundefreunden eine Menge Kritik.

Die Facebook-Seite des Centro postete ein Bild von einem Hund auf einem Grünstreifen des Geländes. Dazu schreibt das Centro aus der Ich-Perspektive des Hundes: „Manche Geschäfte haben sogar eine kleine Erfrischung für mich bereit gestellt. Es hat viel Spass gemacht und ich habe viele neue Freunde getroffen.“

Centro Oberhausen mit Hunde-Post: Schuss geht nach hinten los

Der Hashtag #hundesinderlaubt soll unterstreichen: Auch Hundebesitzer können getrost mit ihrem Vierbeiner im Centro auf Shoppingtour gehen. Doch die reagieren ganz anders, als es sich das Centro vermutlich erhofft hatte.

Statt Freude über die Möglichkeiten für Hunde auszudrücken, gibt es Gegenwind für das Centro: „Hunde haben dort nichts zu suchen. Wenn man Shoppen geht sollte er daheim bleiben oder bei einem Hundesitter“, meint Sabrina T.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Centro Oberhausen: Dieser besondere Markt eröffnet im Centro – warum du dich unbedingt beeilen solltest

„Game of Thrones“: Ausstellung in Oberhausen verlängert – auf diesem Weg kannst du noch Karten gewinnen

• Top-News des Tages:

Aktuelle Wetterlage in NRW: Schnee überzieht das Ruhrgebiet +++ alle sechs Minute scheppert es *** Wetterdienst warnt

Unfassbar! Feuerwehr kommt nicht zum Einsatzort, weil dreiste Falschparker den Weg versperren

-------------------------------------

Hundebesitzer: Kein Shopping mit Hunden

„Niemals würde ich das meinem Hund antun“, stimmt ihr Claudia Z. zu. Ein volles Einkaufzentrum, viele Menschen: Viele Hundebesitzer wollen ihrem Vierbeiner das auf keinen Fall antun, meint auch Kai S.

„Bei sovielen Beinen und hektischen Menschen macht das dem Tier ganz sicher nicht so viel Spaß“, schreibt er.

Centro reagiert

Der Post des Centro ging also nach hinten los, dabei wollte das Einkaufszentrum etwas ganz anderes bezwecken. Es gibt Klärungsbedarf und das übernimmt Nutzerin Stephie M: „Es geht darum, dass Hunde prinzipiell erlaubt sind. Nicht dass die jemand unbedingt mitbringen soll oder sonst was.“

Dem stimmt das Facebook-Team des Einkaufzentrums zu und schreibt: „Wir werden es demnächst wieder etwas plumper formulieren.“ (jg)

 
 

EURE FAVORITEN